Petersilien-Kürbiskern-Pesto

Pesto kann man aus Vielem machen. Heute stelle ich Dir eine Variante vor, die sehr gut zu Gemüse passt. Probiere das Petersilien-Kürbiskern-Pesto einmal zu Blumenkohl oder zu im Backofen gerösteten Kürbis-Spalten.

Zutaten für ca. 120 ml

  • 2 EL Kürbiskerne (geschält)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 25 g Parmesan
  • 100 ml Rapsöl
  • 3 EL Kürbiskernöl
  • Saft und Schale von ½ Zitrone
  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

  • 15 bis 20 Minuten

Zubehör

  • Stabmixer

Zusammenfassung

  • Kürbiskerne rösten
  • Petersilienblättchen abzupfen
  • Parmesan reiben
  • Alle Zutaten im Mixer zu einem Pesto verarbeiten

Tipp

Auf die Mengen kommt’s nicht so genau an. Etwas mehr Kürbiskerne macht’s nussiger; etwas mehr Öl macht das Pesto flüssiger.

Zubereitung

Röste die Kürbiskerne in einer trockenen Pfanne an. Sie sind fertig, wenn sie deutlich hörbar knacken. Lass sie auf einem Teller abkühlen.

Zupfe die Petersilienblätter ab.

Reibe den Parmesan fein. Es sollten sich ungefähr 4 EL ergeben.

Gib alle Zutaten in ein hohes Gefäß und verarbeite sie mit dem Stabmixer zu einer gleichmäßigen grünen Masse.

Pesto im Mixer oder Mörser?

Man liest immer wieder, dass Pesto im Mörser zubereitet werden soll, da sich beim Mixen angeblich Wärme bildet, die das Aroma zerstöre oder im schlimmsten Fall sogar ein unangenehmer metallischer Geschmack entstehe. Ich halte das für Kokolores: ich mache alles Pesto mit dem Stabmixer und es hat sich noch nie etwas erwärmt. Und unangenehmen Geschmack gab’s auch nicht.

Schmecke mit Salz und Pfeffer sowie eventuell noch ein paar Tropfen Kürbiskernöl ab.

Fertig.

Tipp

Du kannst das Pesto in einem sauberen Gläschen mit Schraubverschluss ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Quelle

Das Rezept für das Petersilien-Kürbiskern-Pesto stammt aus dem Magazin der Süddeutschen Zeitung Nr. 41/ 2015. Christan Jürgens serviert es dort zu seinem köstlichen Kürbiskuchen mit Äpfeln und Zwiebeln. Ich finde, dass man das Petersilien-Kürbiskern-Pesto durchaus vielseitiger verwenden kann.

Schreibe einen Kommentar