Quiche Lorraine

Ah Frankreich … Quiche Lorraine klingt doch so viel besser als Speckkuchen nach Lothringer Art! Nachdem ich in der letzten Woche hoffentlich den Appetit geweckt habe: hier ist das Rezept für den Klassiker.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Grundrezept Quiche-Teig
  • 180 g durchwachsener Speck
  • ein Schuss Weißwein
  • 70 g mittelalter Gouda
  • 70 g Gruyère
  • (oder die gleiche Menge einer anderen würzigen Käsesorte)
  • 3 Eier (Größe M)
  • 250 ml Schlagsahne
  • Pfeffer, Muskat

Zeit

  • 75 Minuten für den Teig
  • 15 Minuten für die Füllung
  • 30 bis 35 Minuten Backzeit

Zusammenfassung

  • Teig vorbereiten
  • Speck würfeln, anbraten
  • Käse reiben
  • Eier und Sahne verquirlen
  • Teig füllen
  • Backen

Tipp

Die Menge reicht für 4 Portionen als Hauptgericht oder 8 als Vorspeise.

Zubereitung

2 Stunden vor dem Servieren

Bereite den Teig nach dem Grundrezept für salzigen Mürbeteig vor.

45 Minuten vorher

Während der Teig im Ofen ist, hast Du genug Zeit, die Füllung vorzubereiten. Lass den Backofen einfach auf 180°C stehen.

Speck für Quiche Lorraine

Schneide den Speck in 2 bis 3 mm große Würfel und brate ihn in einer beschichteten Pfanne etwas an. Lösche ihn mit etwas Weißwein ab und lass alle Flüssigkeit wieder verdampfen.

Ein bisschen Säure

Der Wein sorgt für ein bisschen Säure, die man nicht wirklich schmeckt, aber die Füllung weniger schwer wirken lässt.

Reibe den Käse. Verquirle die Eier mit der Sahne und würze mit etwas Pfeffer und frisch geriebenem Muskat.

Quiche Lorraine Eiermasse übergießen

Wenn der Teig ein bisschen abgekühlt ist, verteilst Du die Speckwürfel gleichmäßig auf dem Boden. Darüber kommt der geriebene Käse und zum Schluss die Eier-Sahne-Mischung. Die Füllung sollte ungefähr einen halben Zentimeter unter der Oberkante des Teigs stehen, damit beim Backen nichts überläuft.

30 bis 35 Minuten vorher

Schiebe die Quiche Lorraine in den heißen Backofen und lass sie 30 bis 35 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt ist. Die Füllung ist dann noch weich und fluffig – wesentlich länger sollte die Quiche nicht im Ofen sein, da sie sonst trocken wird.

Heiße Luft

Die Füllung geht beim Backen auf. Das sieht spektakulär aus, fällt aber leider wieder zusammen, wenn die Quiche aus dem Ofen kommt.

Quiche Lorraine

Kurz vor dem Servieren

Nimm die Quiche aus dem Ofen und lass sie auf einem Kuchengitter etwas abkühlen, damit sie sich besser aus der Form löst. Sie sollte aber noch warm sein, wenn sie auf den Tisch kommt.

Dazu passt

Ein einfacher grüner Salat.

Schreibe einen Kommentar