Radieschen-Salat mit Graupen, Ziegenfrischkäse und Rucola

Knack­ige Radi­eschen, sät­ti­gende Grau­pen, cremiger Ziegenkäse und leicht pfef­friger Ruco­la ergeben einen herzhaften Salat, der sich gut vor­bere­it­en lässt. Ide­al für die Mit­tagspause im Büro oder Home­of­fice.

Noch bess­er: der Salat hält sich ohne Prob­leme ein paar Tage im Kühlschrank. So musst Du nur ein­mal Arbeit investieren und hast für zwei- oder dreimal zu Essen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 150 g Grau­pen
  • 750 ml Gemüse­brühe
  • 2 Bund Radi­eschen
  • 1 Knoblauchze­he
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitro­nen­saft
  • 1 TL Dijon­senf
  • 1 TL Salz
  • Pfef­fer
  • 120 g Ziegen­frischkäse
  • 100 g Ruco­la

Zeit

  • 30 Minuten
  • danach sollte der Salat noch 20 bis 30 Minuten durchziehen

Zusammenfassung

  • Grau­pen kochen
  • Radi­eschen putzen, die Hälfte brat­en
  • Sauce mis­chen
  • Mis­chen und ziehen lassen
  • Salat fer­tig­stellen

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren

Set­ze die Gemüse­brühe zum Kochen auf. Gib die Grau­pen dazu und lasse sie bei geringer Hitze in unge­fähr 30 Minuten gar köcheln. Wenn sie gar sind, gießt Du die über­schüs­sige Kochflüs­sigkeit ab und lässt die Grau­pen etwas abkühlen

Während die Grau­pen garen, putzt Du die Radi­eschen. Hal­biere oder viertele die Hälfte und hoble die andere Hälfte in dünne Scheiben. Hacke den Knoblauch fein. Presse den Zitro­nen­saft aus.

Tipp

  • Du kannst die schö­nen frischen Blät­ter vom Radi­eschen­grün waschen und später zusam­men mit dem Ruco­la in dem Salat ver­ar­beit­en.

Brate den Knoblauch und die in Stücke geschnit­te­nen Radi­eschen in 3 EL Olivenöl 4 bis 5 Minuten. Würze mit Salz und Pfef­fer. Wenn die Radi­eschen ein biss­chen braun gewor­den aber noch schön knack­ig sind, nimmst Du die Pfanne vom Herd und rührst den Zitro­nen­saft und den Dijon­senf ein.

Mis­che die gebrate­nen Radi­eschen und die rohen Radi­eschen­scheiben unter die lauwar­men Grau­pen. Lasse alles 20 bis 30 Minuten bei Zim­mertem­per­atur ziehen.

Tipp

  • In diesem Zus­tand hält sich der Salat mehrere Tage im Kühlschrank. Allerd­ings wer­den die Radi­eschen ihn leicht rosa fär­ben.

Kurz vor dem Servieren

Zer­bröse­le den Ziegen­frischkäse und mis­che ihn unter den Salat. Schmecke mit Salz, Pfef­fer und Zitro­nen­saft ab.

Wasche den Ruco­la, schleud­ere ihn trock­en und mis­che ihn eben­falls unter.

Fer­tig.

Schreibe einen Kommentar