Radieschen-Salat mit Graupen, Ziegenfrischkäse und Rucola

Kna­cki­ge Radies­chen, sät­ti­gen­de Grau­pen, cre­mi­ger Zie­gen­kä­se und leicht pfeff­ri­ger Ruco­la erge­ben einen herz­haf­ten Salat, der sich gut vor­be­rei­ten lässt. Ide­al für die Mit­tags­pau­se im Büro oder Homeoffice.

Noch bes­ser: der Salat hält sich ohne Pro­ble­me ein paar Tage im Kühl­schrank. So musst Du nur ein­mal Arbeit inves­tie­ren und hast für zwei- oder drei­mal zu Essen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 150 g Graupen
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • 2 Bund Radieschen
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 1 TL Dijonsenf
  • 1 TL Salz
  • Pfef­fer
  • 120 g Ziegenfrischkäse
  • 100 g Rucola

Zeit

  • 30 Minu­ten
  • danach soll­te der Salat noch 20 bis 30 Minu­ten durchziehen

Zusammenfassung

  • Grau­pen kochen
  • Radies­chen put­zen, die Hälf­te braten
  • Sau­ce mischen
  • Mischen und zie­hen lassen
  • Salat fer­tig­stel­len

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren

Set­ze die Gemü­se­brü­he zum Kochen auf. Gib die Grau­pen dazu und las­se sie bei gerin­ger Hit­ze in unge­fähr 30 Minu­ten gar köcheln. Wenn sie gar sind, gießt Du die über­schüs­si­ge Koch­flüs­sig­keit ab und lässt die Grau­pen etwas abkühlen

Wäh­rend die Grau­pen garen, putzt Du die Radies­chen. Hal­bie­re oder vier­te­le die Hälf­te und hob­le die ande­re Hälf­te in dün­ne Schei­ben. Hacke den Knob­lauch fein. Pres­se den Zitro­nen­saft aus.

Tipp

  • Du kannst die schö­nen fri­schen Blät­ter vom Radies­chen­grün waschen und spä­ter zusam­men mit dem Ruco­la in dem Salat verarbeiten.

Bra­te den Knob­lauch und die in Stü­cke geschnit­te­nen Radies­chen in 3 EL Oli­ven­öl 4 bis 5 Minu­ten. Wür­ze mit Salz und Pfef­fer. Wenn die Radies­chen ein biss­chen braun gewor­den aber noch schön kna­ckig sind, nimmst Du die Pfan­ne vom Herd und rührst den Zitro­nen­saft und den Dijon­senf ein.

Mische die gebra­te­nen Radies­chen und die rohen Radies­chen­schei­ben unter die lau­war­men Grau­pen. Las­se alles 20 bis 30 Minu­ten bei Zim­mer­tem­pe­ra­tur ziehen.

Tipp

  • In die­sem Zustand hält sich der Salat meh­re­re Tage im Kühl­schrank. Aller­dings wer­den die Radies­chen ihn leicht rosa färben.

Kurz vor dem Servieren

Zer­brö­se­le den Zie­gen­frisch­kä­se und mische ihn unter den Salat. Schme­cke mit Salz, Pfef­fer und Zitro­nen­saft ab.

Wasche den Ruco­la, schleu­de­re ihn tro­cken und mische ihn eben­falls unter.

Fer­tig.

Schreibe einen Kommentar