Radieschensalat mit Brunnenkresse und Grapefruit

Wenn Du öfter hier bei dreiminutenei vorbeischaust, wirst Du schon gemerkt haben, dass ich ein neues Lieblingskraut habe: Brunnenkresse. Sie lässt sich zu allerlei Köstlichkeiten verarbeiten – wie zum Beispiel einem mild-scharfen Salat mit Radieschen. Mit einem Orangen-Grapefruit-Dressing eine leichte Einleitung zu einem opulenten Mahl oder genau das Richtige für einen warmen Frühsommerabend zu zweit.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Schalotte
  • 25 g frischer Ingwer
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 EL Zucker
  • ½ TL Chiliflocken
  • 200 ml Orangensaft
  • 2 rosa Grapefruits
  • 2 EL Sesam
  • 1 Bund Radieschen
  • 1 Bund Brunnenkresse (ca. 400 g)
  • 1/2 Bund Koriandergrün

Zeit

  • 45 Minuten

Zusammenfassung

  • Schalotte fein würfeln, Ingwer hacken, andünsten
  • Zucker karamellisieren lassen, mit Chili würzen
  • Mit Orangensaft ablöschen, einkochen lassen
  • Grapefruits filetieren, Saft auffangen
  • Sesam rösten
  • Radieschen putzen und schneiden
  • Brunnenkresse- und Korianderblättchen zupfen
  • Salat anrichten

Tipp

Du kannst das Dressing gut vorbereiten. Aber Brunnenkresse und Koriandergrün werden schnell welk, so dass Du beide Kräuter sehr frisch verarbeiten solltest.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Fange mit dem Orangendressing an: Würfele die Schalotte so fein Du kannst, hacke den Ingwer fein. Lass‘ die Schalotte in etwas neutralem Öl bei niedriger bis mittlerer Hitze glasig werden, gib dann den Ingwer dazu und dünste beides ein paar Minuten.

Streue den Zucker darüber und lass‘ ihn ein wenig karamellisieren. Würze mit dem Chili, lösche mit dem Orangensaft ab und koche die Mischung auf. Lass‘ sie bei starker Hitze dicklich einkochen. Nimm die Sauce vom Herd und lass’s sie etwas abkühlen.

Achtung

Der Saft schäumt beim Aufkochen ziemlich stark. Nimm also einen ausreichend großen Topf, damit es keine Schweinerei gibt. Anfangs wirst Du kaum einen Effekt merken, aber gegen Ende dickt die Sauce sehr schnell ein. Pass‘ auf, dass sie nicht anbrennt.

Während die Sauce kocht, filetierst Du die Grapefruit. Fange den Saft in einer Schüssel auf und drücke auch die Zwischenhäutchen gut aus. Gib den Saft zu der abgekühlten Orangensauce.

Brunnenkresse

20 Minuten vorher

Röste den Sesam in einer trockenen Pfanne an, bis die ersten Samen springen. Lass‘ ihn auf einem Teller abkühlen.

Putze die Radieschen und schneide sie in feine Scheiben. Zupfe die Blättchen von der Brunnenkresse und vom Koriander.

Richte die Radieschen, die Grapefruit-Filets und die Kräuter auf großen Tellern an. Träufele einen Teil des Dressings darüber und stelle den Rest in einem dekorativen Kännchen auf den Tisch. Bestreue den Salat mit dem gerösteten Sesam und serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar