Reis mit schwarzen Bohnen und Erdnussmus

Die­ses afri­ka­nisch inspi­rier­te ein­fa­che Gericht schmeckt immer. Es macht nicht viel Arbeit, braucht aber etwas Zeit.

Zutaten für 4 Portionen

  • 200 g schwar­ze Boh­nen, getrocknet
  • 250 g Basmatireis
  • 4–6 fri­sche Toma­ten, je nach Grö­ße, oder eine Hand­voll Kirschtomaten
  • 2 Zwie­beln
  • 3 Knob­lauch­ze­hen
  • 1 EL Öl zum anbraten
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Sam­bal Oelek (nach Geschmack)
  • 2 EL Erdnussbutter
  • 12 Bund Petersilie
  • Salz

Zeit

  • 30 Minu­ten
  • plus die Zeit für die Bohnen

Zusammenfassung

  • Am Vor­tag die Boh­nen einweichen
  • Boh­nen weich kochen
  • Reis kochen
  • Top­ping zubereiten

Zubereitung

Die Boh­nen müs­sen min­des­tens 8 Stun­den ein­wei­chen, bes­ser über Nacht.

2 Stunden vor dem Servieren

Gie­ße das Ein­weich­was­ser weg und set­ze die Boh­nen mit fri­schem Was­ser zum Kochen auf. Redu­zie­re die Hit­ze, sobald die Boh­nen kochen und las­se sie etwa eine Stun­de garen. Gie­ße das Koch­was­ser ab, aber fan­ge eine Tas­se davon auf.

Tipp

  • Schwar­ze Boh­nen kön­nen zickig sein und auch schon mal 90 Minu­ten brau­chen, beson­ders wenn sie schon etwas län­ger lagern. Set­ze den Reis erst auf, wenn Du sicher bist, dass die Boh­nen recht­zei­tig gar wer­den. Es ist bes­ser die Boh­nen warm zu hal­ten, als den Reis.

20 Minuten vorher

Koche den Reis nach Packungs­an­wei­sung gar.

Wäh­rend der Reis gart, berei­test Du alles Wei­te­re vor:

Rös­te den Kreuz­küm­mel in einer tro­cke­nen Pfan­ne an, bis er duf­tet. Gib ihn in einen Mör­ser zum Abküh­len und zer­rei­be ihn zu einem fei­nen Pulver.

Schnei­de die Toma­ten in gro­ße Wür­fel bzw. hal­bie­re die Kirsch­to­ma­ten. Hacke die Zwie­beln und den Knob­lauch fein. Schnei­de die Peter­si­lie in fei­ne Streifen.

Düns­te die Zwie­beln in etwas Öl bei mitt­le­rer Hit­ze gla­sig. Gib die Toma­ten dazu und las­se alles ca. 5 Minu­ten „ein­kö­cheln“.

Wenn die Toma­ten weich sind und sich gut mit den Zwie­beln ver­bun­den haben, gibst Du Kreuz­küm­mel, Knob­lauch, Sam­bal Oelek, Erd­nuss­but­ter und die gar gekoch­ten Boh­nen dazu.

Las­se alles kurz auf­ko­chen und ein paar Minu­ten mit­ein­an­der schmo­ren. Wenn Dir die Mischung zu tro­cken erscheint, gib etwas Boh­nen­was­ser dazu. Schme­cke mit Salz ab.

Rich­te den Bas­ma­ti­reis auf Tel­lern an und gib das Toma­ten-Boh­nen-Erd­nuss-Stew dar­über. Gar­nie­re mit der Petersilie.

2 Gedanken zu „Reis mit schwarzen Bohnen und Erdnussmus“

Schreibe einen Kommentar