Ricotta-Parmesan-Creme

Die Ricotta-Parmesan-Creme ist schnell gemacht und passt zu aller­lei geschmor­tem Gemü­se, eig­net sich aber auch als Dipp zu Roh­kost oder als Brot­auf­strich. Ich habe sie zu Pil­zen im Brot­man­tel gemacht.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Bund Peter­si­lie (glatt)
  • 75 g Parmesan
  • 250 g Ricotta
  • etwas Milch
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 15 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Peter­si­lie fein hacken
  • Par­me­san reiben
  • Alle Zuta­ten mit­ein­an­de­re vermischen

Zubereitung

Die Zube­rei­tung der Creme ist so ein­fach, dass Du eigent­lich kein Rezept brauchst:

Hacke die Peter­si­lie fein. Rei­be den Par­me­san fein.

Ver­mi­sche alle Zuta­ten mit­ein­an­der, so dass eine fes­te Creme entsteht.

Schme­cke mit frisch gemah­le­nem Pfef­fer und even­tu­ell noch einem klei­nen biss­chen Salz ab.

Die Creme hält sich einem luft­dicht ver­schlos­se­nen Gefäß eini­ge Tage im Kühlschrank.

2 Gedanken zu „Ricotta-Parmesan-Creme“

  1. 🌿 Bon­jour Thomas,
    wie­viel Ricot­ta ver­wen­dest du? 

    Herbst­grüs­se & viel Freu­de beim Kochen, Ent­de­cken und Genießen .… .

    Antworten

Schreibe einen Kommentar