Schellfisch auf Beluga-Linsen mit Räucher-Zitronen-Salz

Sieht spek­ta­ku­lär aus, schmeckt spek­ta­ku­lär – und macht lei­der auch Arbeit. Aber zum Glück ist die Zube­rei­tung nicht beson­ders kom­pli­ziert, so dass sie jedem gelingt.

Zutaten für 4 Portionen

Linsen

  • 200 g Beluga-Linsen
  • 1 Scha­lot­te
  • 1 klei­ne Möhre
  • 1 Peter­si­li­en­wur­zel
  • 1 EL Butter

Sauce

  • 2 Scha­lot­ten
  • 1 Knob­lauch­ze­he
  • ein paar Stän­gel Petersilie
  • etwas Weiß­wein
  • 250 ml Hüh­ner- oder Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne

Schellfisch

  • 1 TL Räu­cher-Zitro­nen-Salz
  • 4 Schell­fisch-Filets zu je 80 bis 100 g (oder ande­rer wei­ßer Fisch mit fes­tem Fleisch)
  • 2 EL Butter

Zeit

  • Alles in Allem 60 Minu­ten, in denen Du gut beschäf­tigt bist

Zubehör

  • Stab­mi­xer

Zusammenfassung

  • Räu­cher-Zitro­nen-Salz vorbereiten
  • Lin­sen zubereiten
  • Sau­ce vorbereiten
  • Schell­fisch braten
  • Anrich­ten und servieren

Tipp

Die Rauch- und Zitro­nen­aro­men zau­bern Grill-Fee­ling an den Fisch.

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren: das Räucher-Zitronen-Salz

Berei­te das Räu­cher-Zitro­nen-Salz vor und lege Dir alle übri­gen Zuta­ten zurecht.

45 Minuten vorher: die Linsen

Schnei­de das Gemü­se in 3 bis 5 mm klei­ne Wür­fel und düns­te es in etwas But­ter an. Stell es dann für spä­ter beiseite.

Set­ze die Lin­sen in reich­lich Was­ser zum Kochen auf. Redu­zie­re die Hit­ze und lass die Lin­sen unge­fähr 20 Minu­ten köcheln. Gieß sie ab, wenn sie gar, aber noch biss­fest sind.

Gib das ange­düns­te­te Gemü­se zu den Linsen.

35 Minuten vorher: die Sauce

Wäh­rend die Lin­sen garen, berei­test Du die Sau­ce vor. Pel­le Scha­lot­te und Knob­lauch und schnei­de sie in gro­be Wür­fel. Schäu­me die But­ter in einem klei­nen Topf auf und lass die Scha­lot­ten- und Knob­lauch­wür­fel dar­in gla­sig wer­den. Gib die Peter­si­lie und einen Schuß Weiß­wein dazu und lass die Flüs­sig­keit verdunsten.

Gib dann die Brü­he dazu und brin­ge alles bei star­ker Hit­ze wie­der zum Kochen. Lass die Mischung bei star­ker Hit­ze und offe­nem Deckel ein­ko­chen, bis nur noch unge­fähr die Hälf­te der Flüs­sig­keit vor­han­den ist.

Gieß die Flüs­sig­keit durch ein Sieb in einen sau­be­ren Topf. Gib die Sah­ne dazu und erhit­ze alles, bis es so gera­de eben nicht kocht. Hal­te die Mischung heiß.

10 Minuten vorher: der Schellfisch

Tup­fe den Fisch vor­sich­tig trocken.

Schellfisch

Erhit­ze die But­ter in einer gro­ßen beschich­te­ten Pfan­ne und bra­te den Fisch bei mitt­le­rer Hit­ze drei Minu­ten auf der Haut­sei­te. Schal­te die Herd­plat­te ab, wen­de den Fisch und lass ihn noch eine Minu­te braten.

Anrichten und Servieren

Schäu­me die Sau­ce mit dem Stab­mi­xer auf.

Gib die Lin­sen in die Mit­te des Tel­lers und lege ein Stück Schell­fisch dar­auf. Gib ein wenig Sau­cen-Schaum dane­ben und bestreue alles mit einer Pri­se Räucher-Zitronen-Salz.

Ser­vie­re sofort. 

Schreibe einen Kommentar