Schellfisch auf Beluga-Linsen mit Räucher-Zitronen-Salz

Sieht spektakulär aus, schmeckt spektakulär – und macht leider auch Arbeit. Aber zum Glück ist die Zubereitung nicht besonders kompliziert, so dass sie jedem gelingt.

Zutaten für 4 Portionen

Linsen

  • 200 g Beluga-Linsen
  • 1 Schalotte
  • 1 kleine Möhre
  • 1 Petersilienwurzel
  • 1 EL Butter

Sauce

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • ein paar Stängel Petersilie
  • etwas Weißwein
  • 250 ml Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne

Schellfisch

  • 1 TL Räucher-Zitronen-Salz
  • 4 Schellfisch-Filets zu je 80 bis 100 g (oder anderer weißer Fisch mit festem Fleisch)
  • 2 EL Butter

Zeit

  • Alles in Allem 60 Minuten, in denen Du gut beschäftigt bist

Zubehör

  • Stabmixer

Zusammenfassung

  • Räucher-Zitronen-Salz vorbereiten
  • Linsen zubereiten
  • Sauce vorbereiten
  • Schellfisch braten
  • Anrichten und servieren

Tipp

Die Rauch- und Zitronenaromen zaubern Grill-Feeling an den Fisch.

Zubereitung

60 Minuten vor dem Servieren: das Räucher-Zitronen-Salz

Bereite das Räucher-Zitronen-Salz vor und lege Dir alle übrigen Zutaten zurecht.

45 Minuten vorher: die Linsen

Schneide das Gemüse in 3 bis 5 mm kleine Würfel und dünste es in etwas Butter an. Stell es dann für später beiseite.

Setze die Linsen in reichlich Wasser zum Kochen auf. Reduziere die Hitze und lass die Linsen ungefähr 20 Minuten köcheln. Gieß sie ab, wenn sie gar, aber noch bissfest sind.

Gib das angedünstete Gemüse zu den Linsen.

35 Minuten vorher: die Sauce

Während die Linsen garen, bereitest Du die Sauce vor. Pelle Schalotte und Knoblauch und schneide sie in grobe Würfel. Schäume die Butter in einem kleinen Topf auf und lass die Schalotten- und Knoblauchwürfel darin glasig werden. Gib die Petersilie und einen Schuß Weißwein dazu und lass die Flüssigkeit verdunsten.

Gib dann die Brühe dazu und bringe alles bei starker Hitze wieder zum Kochen. Lass die Mischung bei starker Hitze und offenem Deckel einkochen, bis nur noch ungefähr die Hälfte der Flüssigkeit vorhanden ist.

Gieß die Flüssigkeit durch ein Sieb in einen sauberen Topf. Gib die Sahne dazu und erhitze alles, bis es so gerade eben nicht kocht. Halte die Mischung heiß.

10 Minuten vorher: der Schellfisch

Tupfe den Fisch vorsichtig trocken.

Erhitze die Butter in einer großen beschichteten Pfanne und brate den Fisch bei mittlerer Hitze drei Minuten auf der Hautseite. Schalte die Herdplatte ab, wende den Fisch und lass ihn noch eine Minute braten.

Anrichten und Servieren

Schäume die Sauce mit dem Stabmixer auf.

Gib die Linsen in die Mitte des Tellers und lege ein Stück Schellfisch darauf. Gib ein wenig Saucen-Schaum daneben und bestreue alles mit einer Prise Räucher-Zitronen-Salz.

Serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar