Schmorgurken mit Äpfeln und Champignons

Selt­sa­mer­weise sind Gur­ken jen­seits des Ruhr­ge­biets nur einer Min­der­heit als war­mes Gemüse bekannt. Dabei is dat so lecker!

Im Zusam­men­spiel mit Äpfeln und Cham­pi­gnons tritt die Gurke mit unge­ahn­ten Qua­li­tä­ten her­vor – das Ergeb­nis ist eine unge­wöhn­li­che, fruch­tig-fri­sche Gemü­se­bei­lage, die zu fast allem passt.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 kleine Salat­gurke oder eine halbe nor­male
  • 1 roter, aro­ma­ti­scher Apfel, z.B. Rubi­nette oder Cox Orange
  • 150 g braune Cham­pi­gnons
  • 2 EL But­ter
  • 5 bis 6 Wal­nüsse
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 15 bis 20 Minu­ten

Zubereitung

Schäle die Gurke und hal­biere sie längs. Kratze mit einem klei­nen Löf­fel die Kerne her­aus. Je nach Größe hal­bierst Du die Gurke nun noch ein­mal längs oder schnei­dest sie gleich quer in mund­ge­rechte Stü­cke.

Reibe den Schmutz von den Pil­zen mit einem Küchen­tuch ab, ent­ferne schlechte und ange­trock­nete Stel­len. Schneide die Pilze in unge­fähr 5 mm dicke Schei­ben.

Vier­tele oder ach­tele den Apfel, ent­ferne die Kerne und schneide ihn in Stü­cke, die unge­fähr gleich groß wie die Gur­ken­stü­cke sind.

Kna­cke die Wal­nüsse und hacke sie in nicht zu kleine Stü­cke.

Erhitze die But­ter bei star­ker Hitze und lass‘ sie ein wenig braun wer­den. Vor­sicht: das kann sprit­zen!

Brate die Pilz-, Gur­ken- und Apfel­stü­cke wenige Minu­ten, bis sie leicht gebräunt sind. Das Gemüse sollte dabei kna­ckig blei­ben. Schme­cke mit Salz und frisch gemör­ser­tem Pfef­fer ab, streue die gehack­ten Wal­nüsse dar­über und ser­viere sofort.

Dazu passt

Die Mischung passt wun­der­bar zu kurz gebra­te­nem dunk­len Fleisch wie z.B. Rin­der­steak, aber auch zu dunk­lem Geflü­gel wie Enten­brust oder Strauß. Wenn Du es zu Fleisch ser­vierst, kannst Du zuerst das Fleisch bra­ten, warm stel­len und das Gemüse in der Fleisch­pfanne bra­ten – der Bra­ten­satz gibt noch mal extra Geschmack.

Schreibe einen Kommentar