Schmorgurken mit Äpfeln und Champignons

Seltsamerweise sind Gurken jenseits des Ruhrgebiets nur einer Minderheit als warmes Gemüse bekannt. Dabei is dat so lecker!

Im Zusammenspiel mit Äpfeln und Champignons tritt die Gurke mit ungeahnten Qualitäten hervor – das Ergebnis ist eine ungewöhnliche, fruchtig-frische Gemüsebeilage, die zu fast allem passt.

Zutaten für 2 Portionen

  • 1 kleine Salatgurke oder eine halbe normale
  • 1 roter, aromatischer Apfel, z.B. Rubinette oder Cox Orange
  • 150 g braune Champignons
  • 2 EL Butter
  • 5 bis 6 Walnüsse
  • Salz, Pfeffer

Zeit

  • 15 bis 20 Minuten

Zubereitung

Schäle die Gurke und halbiere sie längs. Kratze mit einem kleinen Löffel die Kerne heraus. Je nach Größe halbierst Du die Gurke nun noch einmal längs oder schneidest sie gleich quer in mundgerechte Stücke.

Reibe den Schmutz von den Pilzen mit einem Küchentuch ab, entferne schlechte und angetrocknete Stellen. Schneide die Pilze in ungefähr 5 mm dicke Scheiben.

Viertele oder achtele den Apfel, entferne die Kerne und schneide ihn in Stücke, die ungefähr gleich groß wie die Gurkenstücke sind.

Knacke die Walnüsse und hacke sie in nicht zu kleine Stücke.

Erhitze die Butter bei starker Hitze und lass‘ sie ein wenig braun werden. Vorsicht: das kann spritzen!

Brate die Pilz-, Gurken- und Apfelstücke wenige Minuten, bis sie leicht gebräunt sind. Das Gemüse sollte dabei knackig bleiben. Schmecke mit Salz und frisch gemörsertem Pfeffer ab, streue die gehackten Walnüsse darüber und serviere sofort.

Dazu passt

Die Mischung passt wunderbar zu kurz gebratenem dunklen Fleisch wie z.B. Rindersteak, aber auch zu dunklem Geflügel wie Entenbrust oder Strauß. Wenn Du es zu Fleisch servierst, kannst Du zuerst das Fleisch braten, warm stellen und das Gemüse in der Fleischpfanne braten – der Bratensatz gibt noch mal extra Geschmack.

Schreibe einen Kommentar