Seeteufel in irrem Wasser (acquapazza)

Heute gibt es sanft gegar­ten Fisch in einer leich­ten Toma­ten­sauce. Ich habe die Idee einem tra­di­tio­nel­len ita­lie­ni­schen Rezept ent­nom­men – der soge­nann­ten acqua­pazza, was wört­lich über­setzt eben „irres Was­ser“ heißt.

Woher der Name kommt, weiß man nicht so genau. Eine Geschichte lau­tet, dass er im 19. Jahr­hun­dert ent­stan­den ist, als die Leute vom Golf von Nea­pel gegen eine Erhö­hung der Salz­steuer pro­tes­tier­ten, indem sie auf die „irre“ Idee kamen, ihr Essen mit Meer­was­ser zuzu­be­rei­ten.

Wie dem auch sei: Im Unter­schied zu ande­ren Rezep­ten wird die Toma­ten­sauce hier mit Was­ser gestreckt, denn sie soll wirk­lich leicht, fast schon wie eine Brühe wer­den.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 EL Ore­gano (frisch, oder 1 TL getrock­net)
  • 1 EL Thy­mian (frisch, oder 1 TL getrock­net)
  • 3 EL Oli­venöl
  • 2 Knob­lauch­ze­hen
  • 100 ml Weiß­wein
  • 100 ml Was­ser
  • 0,5 TL Chi­lif­locken
  • 400 g Toma­ten (die bes­ten und reifs­ten, die Du krie­gen kannst)
  • 600 g See­teu­fel (oder ande­rer wei­ßer Fisch)
  • Salz

Zeit

  • ent­spannte 45 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Toma­ten­sauce (acqua­pazza) her­stel­len
  • Fisch darin düns­ten

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Streife die Ore­gano- und Thy­mi­an­blätt­chen von den Stän­geln und dünste sie in 2 bis 3 EL Oli­venöl an. So gehen fett­lös­li­chen die Aro­ma­stoffe ins Öl über. Hacke den Knob­lauch sehr grob, gib ihn zu den Kräu­tern und lasse alles mit­ein­an­der bei mil­der Hitze gute 5 Minu­ten düns­ten, bis der Knob­lauch weich ist.

Schneide in der Zeit die Toma­ten in Ach­tel: erst ein­mal vier­teln und die Vier­tel dann quer hal­bie­ren.

Gibt die Toma­ten­wür­fel zu Knob­lauch und Kräu­tern in die Pfanne, gieße Was­ser und Wein dazu und würze mit Chi­lif­locken und Salz. Lasse alles bei mitt­le­rer Hitze und offe­nem Deckel 15 bis 20 Minu­ten schmo­ren, bis die Toma­ten weich, aber nicht zer­fal­len sind.

10 Minuten vorher

Schneide den See­teu­fel in Schei­ben und lege ihn auf die Toma­ten­mi­schung. Nicht hin­ein­drü­cken, er sollte quasi auf der Sauce lie­gen und im Dampf garen. Lasse ihn 5 Minu­ten von der einen Seite, dann noch ein­mal 3 von der ande­ren Seite garen.

Anderer Fisch

  • See­teu­fel hat ziem­lich fes­tes Fleisch und braucht etwas län­ger als ande­rer Fisch.
Fisch in irrem Wasser acqua pazza

Servieren

Richte den Fisch in tie­fen Tel­lern oder fla­chen Scha­len an. Schme­cke die Sauce noch ein­mal mit etwas Salz ab und gib sie über den Fisch. Gar­niere mit ein paar Ore­gano-Blätt­chen.

Dazu passt

Ita­lie­ni­sches Weiß­brot und ein küh­ler Weiß­wein.

Schreibe einen Kommentar