Sommerkürbis

Som­mer und Kür­bis sind zwei Begrif­fe, die nicht wirk­lich zuein­an­der pas­sen wol­len. Kür­bis­se gibt es doch nur im Herbst, oder?

Kür­bis gibt es auch im Som­mer, und nicht nur als frü­hen Boten auf den Herbst, son­dern tat­säch­lich als sai­so­na­les Gemü­se. Wenn Du nur mal kurz dar­an denkst, dass auch Zuc­chi­ni eine Kür­bis­art sind, ist das schon nicht mehr ganz so ver­wun­der­lich. Aber es gibt noch mehr Sor­ten, die viel inter­es­san­ter sind.

Geschmack

Wür­zi­ger als Zuc­chi­ni, aber im Prin­zip ähnlich

Zubereitung

Unge­schält ver­wen­den. Roh, gekocht, gebraten …

Saison

Wie der Name schon sagt: im Sommer

Herkunft

Som­mer­kür­bis wächst fast über­all, wo es genug Was­ser gibt

Wo kaufen

Beim gut sor­tier­ten Gemü­se­händ­ler oder auf dem Markt

Wie schmeckt Sommerkürbis?

Zuc­chi­ni und alle ande­ren Sor­ten von Som­mer­kür­bis­sen sind enge Ver­wand­te, und das schmeckt man auch. Aber wie das bei Ver­wand­schaft so ist: die einen sind Lang­wei­ler, die ande­ren hat man nicht so häu­fig und fin­det sie des­halb interessant.

Som­mer­kür­bis­se sind etwas fes­ter, schme­cken wür­zi­ger als Zuc­chi­ni und sehen auch bes­ser aus.

Sommerkürbis

Wie werden Sommerkürbisse zubereitet?

Du musst nur den Stiel und den Blü­ten­an­satz ent­fer­nen – dann kannst Du die gan­ze Frucht ver­wen­den. Som­mer­kür­bis wird mit Scha­le geges­sen und auch die Ker­ne sind genießbar.

Du kannst die Früch­te roh ser­vie­ren, gekocht, gedüns­tet, gebra­ten, gegrillt. Sie schme­cken als Gemü­se­bei­la­ge oder mit einer wür­zi­gen Fül­lung als Haupt­ge­richt. Mit ihrer leuch­tend gel­ben Far­be machen sie sich gut als Bestand­teil von Rata­touille. Du kannst jedes Zuc­chi­ni-Rezept auf­pep­pen, indem Du statt­des­sen Som­mer­kür­bis­se verwendest.

Sommerkürbis

Wann hat Sommerkürbis Saison?

Som­mer­kür­bis wird unreif geern­tet, denn nur dann sind die Ker­ne noch klein und ist die Scha­le noch weich genug, dass man sie kom­plett genie­ßen kann. Ihre bes­te Zeit ist – wie der Name schon sagt – im Sommer.

Lässt sich Sommerkürbis lagern?

Jein. Er hält sich im Kühl­schrank zwei bis drei Wochen, ist aber nicht so lager­fä­hig wie ein Herbstkürbis.

Wo kann man Sommerkürbis kaufen und worauf muss man beim Kauf achten?

Ich habe Som­mer­kür­bis an der Gemü­se­the­ke unse­res Luxus-Bio­markts gefun­den. Im nor­ma­len Super­markt habe ich ihn noch nie gese­hen, aber auf dem Wochen­markt kannst Du mehr Glück haben. Ach­te dar­auf, dass die Früch­te fest, nicht welk sind und kei­ne mat­schi­gen oder sonst­wie schlech­ten Stel­len haben. 

Schreibe einen Kommentar