Spaghetti mit Tomaten und Mozzarella

Auch wenn die Wettervorhersage heute ziemlich dunkel aussieht – der nächste Sommer kommt bestimmt. Als Vorgeschmack und Anregung für die Fantasie schon mal ein typisches Sommergericht – leicht, bekömmlich und ohne großen Aufwand zubereitet.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Spaghetti (oder Bavette – das sind die ›eckigen Spaghetti‹)
  • 500 g Kirschtomaten
  • 2 Kugeln Mozzarella (oder die entsprechende Menge kleine Mozzarella-Kügelchen)
  • ½ Töpfchen Basilikum
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Zeit

  • Das Gericht ist superschnell zubereitet – in der Zeit, in der die Nudeln gar kochen, ist auch alles andere fertig. Am Schluss kommt es ein bißchen auf Schnelligkeit an, denn alles soll miteinander vermischt werden, aber die Nudeln dürfen nicht kalt und die übrigen Zutaten nicht warm werden.

Zubereitung

Einen großen Topf mit Wasser aufsetzen, salzen. Die Nudeln in das kochende Wasser geben und nach Packungsangabe kochen.

Tipp

Ich probiere eine Minute vorher, ob die Nudeln schon gar, aber noch al dente sind. Ich schalte dann auch die Herdplatte ab. Die Resthitze reicht aus, um die Nudeln zu garen und das Risiko sinkt, dass die Nudeln zu weich werden.

Während die Nudeln kochen gießt Du den Mozzarella ab und schneidest ihn in Würfel. Die Kirschtomaten werden halbiert und die Basilikumblätter von den Stielen gezupft. Wenn sie Dir zu groß sind, kannst Du sie auch etwas kleiner reißen (natürlich kannst Du sie auch klein schneiden, aber ich mag die unregelmäßigen Formen, die beim Reißen entstehen). Alles schon mal in einer Schüssel mit 1 bis 2 EL Olivenöl vermischen.

Spaghetti Tomaten Mozzarella Basilikum

Die Nudeln abgießen, sobald sie gar sind. Mit 1 EL Olivenöl vermischen. Erst jetzt die Tomaten salzen und pfeffern. Wenn Du sie zu früh salzen würdest, würden sie Wasser ziehen und matschig werden. Nudeln, Tomaten, Mozzarella und Basilikum vermischen, anrichten und sofort servieren. Die Nudeln sollten noch heiß sein, aber der Mozzarella noch nicht warm (denn dann wird er zu Kaugummi).

Spaghetti Tomaten Mozzarella Basilikum

Tipp

Damit die Nudeln nicht so schnell kalt werden, kannst Du sie in den Topf zurück schütten und dort mit den Tomaten usw. mischen. Du musst dann aber wirklich schnell sein, damit der Käse nicht zu warm wird. Oder Du richtest die Nudeln auf vorgewärmten Tellern an und gibst erst dann Tomaten, Mozzarella und Basilikum dazu.

Dazu passt

Natürlich Sommerwetter und ein leichter Weißwein.

Variationen

Statt Kirschtomaten kannst Du auch normale Tomaten nehmen. Dann solltest Du aber vorher die Kerne und die Flüssigkeit im Inneren der Tomate entfernen, denn sie machen die Mischung zu flüssig und tragen im besten Fall nichts zum Geschmack bei. Im schlechten Fall sind die Kerne bitter.

Wer mag, kann auch noch eine frische Knoblauchzehe in sehr dünne Scheibchen schneiden und untermischen.

Schreibe einen Kommentar