Spargel-Rösti mit Orangenlachs

Die Spargelsaison hat ungefähr Halbzeit erreicht und alle Klassiker sind gekocht. Es ist an der Zeit, kreativ zu werden und Spargel einmal anders zuzubereiten: Wie wär’s mit Spargel-Rösti?

Für 4 Portionen

  • 400 g Kartoffeln
  • 250 g weißer Spargel (5 dicke Stangen)
  • 250 g grüner Spargel (7 Stangen)
  • 2-3 EL Kartoffelmehl (bei Bedarf)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Bio-Orange
  • 1/2 Limette
  • 1 EL Honig
  • 4 EL Olivenöl
  • 250 g geräucherter Lachs in Scheiben
  • 4 EL Butterschmalz
  • ein paar Blätter Rucola

Zeit

  • 90 Minuten

Zusammenfassung

  • Kartoffeln am Vortag vorkochen
  • Spargel und Kartoffeln raspeln
  • Orangenmarinade zubereiten, Lachs einlegen
  • Rösti backen
  • Anrichten und servieren

Zubereitung

90 Minuten vor dem Servieren

Koche die Kartoffeln am Vortag in etwa 10 Minuten halb gar. Sie sollten nicht ganz gar werden, damit einerseits das Wasser gebunden wird und sie andererseits nicht zu weich werden.

Schäle den weißen Spargel ganz, den grünen im unteren Drittel, schneide die holzigen Enden ab und rasple beide Sorten grob. Gib die Raspeln in ein Tuch und lasse sie abtropfen.

Wenn Du die Spargel-Rösti spontan zubereiten möchtest, kannst Du jetzt auch rohe Kartoffeln raspeln.

Schäle die Orange dünn ab (nur den orangen Teil der Schale!) und schneide sie in feinste Streifen.

Tipp

Dafür brauchst Du ein großes, sehr scharfes Messer oder einen sogenannten Zestenreißer.

Presse den Saft der Orange und der halben Limette aus, süße mit dem Honig und rühre nach und nach das Öl ein, bis eine homogene Vinaigrette entstanden ist. Gib die Orangen-Zesten dazu und würze die Marinade mit etwas Pfeffer.

Lasse die Lachsscheiben ca. 15 Min. in der Saft-Öl-Mischung marinieren.

Während der Lachs mariniert, putzt Du den Rucola, wäschst ihn und schleuderst ihn trocken.

Drücke die Spargel-Raspeln gut aus und rasple die halbgaren Kartoffeln dazu und vermische alles miteinander. Binde die Masse bei Bedarf mit etwas Kartoffelmehl. Würze wenig Salz und etwas Pfeffer.

45 Minuten vorher

Teile die Spargel-Kartoffel-Masse in vier Teile und forme daraus mit den Händen Fladen.

Erhitze in einer beschichteten oder gut eingebratenen Eisenpfanne pro Rösti 20 g Butterschmalz, gib einen Fladen hinein und drücke ihn noch etwas flacher. Braten die Fladen auf jeder Seite bei mittlerer Hitze in 3-4 Min. goldbraun. Brate so nacheinander alle vier Rösti; die fertigen kannst Du im Backofen bei 80°C warm halten.

Kurz vor dem Servieren

Verteile die Rösti auf Teller, richte die Lachsscheiben darauf an, verteile den Rucola darüber und beträufle alles mit Marinade. Serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar