Tagliatelle mit Steinpilzen

Wenn man nach den Stein­pilz-Men­gen urteilt, die zur­zeit auf den Märk­ten ange­bo­ten wer­den, hat die­ser Som­mer und Herbst das ideale Wachs­tums­klima für Stein­pilze gebo­ten. Die Pilze sind nicht nur groß, son­dern auch in guter Qua­li­tät und zu Prei­sen zu haben, die uns nicht in den Dispo trei­ben.

Das muss man aus­nut­zen, denn es gibt unend­lich viele Zube­rei­tungs­mög­lich­kei­ten für Stein­pilze.

Das feine Aroma der Stein­pilze kommt aber am bes­ten zur Gel­tung, wenn man nicht viel Gedöns macht, son­dern sie ein­fach in etwas But­ter oder Oli­venöl anbrät und mit etwas Sahne zu einer fei­nen Sauce zu Pasta ver­ar­bei­tet.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 bis 600 g Stein­pilze
  • 1 Scha­lotte
  • 250 bis 300 g fri­sche Taglia­telle (oder andere Pasta oder Spätzle oder …)
  • 100 ml Sahne
  • But­ter oder Oli­venöl zum Bra­ten
  • Salz, frisch gemör­ser­ter Pfef­fer
  • etwas gerie­be­ner Par­me­san (nach Geschmack)

Zeit

  • 15 bis 20 Minu­ten (25 bis 30, wenn Du getrock­nete Pasta nimmst)

Zubereitung

20 Minuten vor dem Servieren

Setze einen Topf mit aus­rei­chend Salz­was­ser für die Taglia­telle auf.

Wäh­rend das Was­ser heiss wird, reibst Du Erdreste von den Pil­zen ab, ent­fernst tro­ckene oder sonst­wie schlechte Stel­len und schnei­dest sie in mund­ge­rechte Stü­cke.

Steinpilze

Nicht waschen

Reibe die Pilze nur mit einem Stück Küchen­pa­pier ab.

Pelle die Scha­lotte und wür­fele sie fein. Dünste die Wür­fel­chen in einer gro­ßen Pfanne mit etwas Oli­venöl oder But­ter, bis sie gla­sig sind. Das dau­ert nur zwei oder drei Minu­ten. Nimm sie dann wie­der aus der Pfanne und stelle sie für spä­ter zurecht.

Wenn das Was­ser für die Pasta kocht, gibst Du die Taglia­telle hin­ein. Achte dar­auf, dass sie nicht über­ko­chen.

Tipp

Fri­sche Taglia­telle wer­den in zwei bis drei Minu­ten gar und sind also gleich­zei­tig mit den Pil­zen fer­tig. Wenn Du getrock­nete ver­wen­dest, darfst Du die Pilze natür­lich erst in die Pfanne wer­fen, wenn die Pasta fast gar ist.

Gleich­zei­tig brätst Du die Pilze bei vol­ler Hitze zwei Minu­ten in einer gro­ßen Pfanne. Achte dar­auf, dass alle Pilz­stü­cke neben­ein­an­der lie­gen. Redu­ziere die Hitze, gib die ange­düns­te­ten Scha­lot­ten­wür­fel dazu und gieße die Sahne an. Würze mit Salz und frisch gemör­ser­tem Pfef­fer.

Jetzt sind auch die Taglia­telle gar. Gieß‘ sie ab, ver­mi­sche sie mit der Stein­pilz-Sahne-Sauce und ser­viere sofort auf vor­ge­wärm­ten Tel­lern. Wenn Du magst, kannst Du sie auch noch mit etwas Par­me­san bestreuen.

Schreibe einen Kommentar