Tagliatelle mit Steinpilzen

Wenn man nach den Steinpilz-Mengen urteilt, die zurzeit auf den Märkten angeboten werden, hat dieser Sommer und Herbst das ideale Wachstumsklima für Steinpilze geboten. Die Pilze sind nicht nur groß, sondern auch in guter Qualität und zu Preisen zu haben, die uns nicht in den Dispo treiben.

Das muss man ausnutzen, denn es gibt unendlich viele Zubereitungsmöglichkeiten für Steinpilze.

Das feine Aroma der Steinpilze kommt aber am besten zur Geltung, wenn man nicht viel Gedöns macht, sondern sie einfach in etwas Butter oder Olivenöl anbrät und mit etwas Sahne zu einer feinen Sauce zu Pasta verarbeitet.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 bis 600 g Steinpilze
  • 1 Schalotte
  • 250 bis 300 g frische Tagliatelle (oder andere Pasta oder Spätzle oder …)
  • 100 ml Sahne
  • Butter oder Olivenöl zum Braten
  • Salz, frisch gemörserter Pfeffer
  • etwas geriebener Parmesan (nach Geschmack)

Zeit

  • 15 bis 20 Minuten (25 bis 30, wenn Du getrocknete Pasta nimmst)

Zubereitung

20 Minuten vor dem Servieren

Setze einen Topf mit ausreichend Salzwasser für die Tagliatelle auf.

Während das Wasser heiss wird, reibst Du Erdreste von den Pilzen ab, entfernst trockene oder sonstwie schlechte Stellen und schneidest sie in mundgerechte Stücke.

Steinpilze

Nicht waschen

Reibe die Pilze nur mit einem Stück Küchenpapier ab.

Pelle die Schalotte und würfele sie fein. Dünste die Würfelchen in einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl oder Butter, bis sie glasig sind. Das dauert nur zwei oder drei Minuten. Nimm sie dann wieder aus der Pfanne und stelle sie für später zurecht.

Wenn das Wasser für die Pasta kocht, gibst Du die Tagliatelle hinein. Achte darauf, dass sie nicht überkochen.

Tipp

Frische Tagliatelle werden in zwei bis drei Minuten gar und sind also gleichzeitig mit den Pilzen fertig. Wenn Du getrocknete verwendest, darfst Du die Pilze natürlich erst in die Pfanne werfen, wenn die Pasta fast gar ist.

Gleichzeitig brätst Du die Pilze bei voller Hitze zwei Minuten in einer großen Pfanne. Achte darauf, dass alle Pilzstücke nebeneinander liegen. Reduziere die Hitze, gib die angedünsteten Schalottenwürfel dazu und gieße die Sahne an. Würze mit Salz und frisch gemörsertem Pfeffer.

Jetzt sind auch die Tagliatelle gar. Gieß‘ sie ab, vermische sie mit der Steinpilz-Sahne-Sauce und serviere sofort auf vorgewärmten Tellern. Wenn Du magst, kannst Du sie auch noch mit etwas Parmesan bestreuen.

Schreibe einen Kommentar