Tomaten-Brotsalat mit Mozzarella (Panzanella)

Panz­anella ist eine deli­kate Form der Res­te­ver­wer­tung: statt hart gewor­de­nes Brot weg­zu­wer­fen oder an die Schweine zu ver­füt­tern, kamen die cle­ve­ren Leute aus der Tos­kana schon im 16. Jahr­hun­dert auf die Idee, einen Salat dar­aus zu machen. Ursprüng­lich ein Arme-Leute-Essen, genie­ßen wir den Salat heute als Erin­ne­rung an den Som­mer­ur­laub.

Für meine Ver­sion habe noch ein wei­te­res belieb­tes Urlaubs­land der Deut­schen ein­ge­mischt: aus Spa­nien kommt Pimen­tón, mit dem ich das Öl würze, in dem das Brot gerös­tet wird.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Zitro­nen
  • 1 EL Dijon­senf (oder ein ande­rer schar­fer Senf)
  • 125 ml Oli­venöl für das Dres­sing
  • Salz
  • 1 kg reife Toma­ten (mög­lichst ver­schie­dene, süße Sor­ten)
  • 1 kleine rote Zwie­bel
  • 1 kleine Hand­voll grüne Oli­ven
  • 2 Kugeln Büf­fel­moz­za­rella
  • ein paar Blät­ter Basi­li­kum
  • 200 ml Oli­venöl für die Crou­tons
  • 1 TL Pimen­tón picante (geräu­cher­tes schar­fes Papri­ka­pul­ver)
  • 1 Cia­batta vom Vor­tag (also schon ziem­lich alt­ba­cken)

Zeit

  • 45 Minu­ten

Tipp

Du kannst den Salat auch als som­mer­li­ches Haupt­ge­richt für 2 Per­so­nen ser­vie­ren.

Zubereitung

Heize den Back­ofen auf 180 °C vor.

Presse die Zitro­nen aus und ver­mi­sche den Saft mit dem Oli­venöl und dem Senf. Salze kräf­tig.

Tipp

Die Mari­nade ist ziem­lich hef­tig, aber keine Sorge: die Toma­ten neh­men viel Geschmack auf.

Schneide die Toma­ten in mund­ge­rechte Stü­cke und lass‘ sie in dem Dres­sing mari­nie­ren.

Schneide die Zwie­bel in Strei­fen oder Wür­fel. Ent­kerne die Oli­ven. Schneide den Mozz­alla in mund­ge­rechte Stü­cke. Stell‘ alles für spä­ter bei­seite.

Ver­mi­sche 1 TL Pimen­tón picante mit dem Oli­venöl für die Crou­tons.

Tipp

Wenn Du’s nicht so scharf magst, kannst Du auch Pimen­ton dulce ver­wen­den, das ist die mil­dere Vari­ante des geräu­cher­ten Papri­ka­pul­vers.

Schneide das Brot in unge­fähr 1 cm breite Schei­ben, und diese dann in mund­ge­rechte Strei­fen oder Wür­fel. Ver­mi­sche das Brot mit dem gewürz­ten Oli­venöl.

Lege das in Öl getränkte Brot neben­ein­an­der auf ein Back­blech. Wenn Du weni­ger Arbeit beim Spü­len haben möch­test, kannst Du es mit Back­pa­pier aus­le­gen.

Backe das Brot unge­fähr 10 Minu­ten – es soll außen knusp­rig und innen noch ein biss­chen weich sein. Lass‘ es abküh­len.

Kurz vor dem Servieren

Hebe die Toma­ten aus der Mari­nade und ver­mi­sche sie schnell mit den Moz­za­rella-Wür­feln, der Zwie­bel, den Oli­ven und den schar­fen Crou­tons. Schme­cke noch ein­mal ab, rupfe ein paar Basi­li­kum-Blät­ter dar­über und ser­viere sofort.

Schreibe einen Kommentar