Was sind Edamame?

Edamame sind grüne Sojabohnen. In Japan werden sie mit Schoten in Salzwasser gekocht und warm oder kalt als Snack zu Bier oder Sake gereicht. Man drückt die Schote mit den Zähnen oder Fingern auf und isst nur die Bohnenkerne. So wird ein wenig Salz von den Schoten auf die Kerne übertragen, was sehr delikat ist. Die Schoten selbst sind ungenießbar.

Da Sojabohnen unter europäischen Boden- und Klimabedingungen nicht gedeihen, gibt es Edamame in Deutschland nur als Tiefkühlware in gut sortierten Asia-Läden. Sie sind vorgekocht, so dass Du sie direkt aus der Tiefkühltruhe in kochendes Salzwasser geben kannst. Nach ungefähr 5 Minuten sind sie aufgetaut und können nach kurzer Abkühlzeit als warmer Snack serviert werden. Oder Du lässt sie auf Zimmertemperatur abkühlen und servierst sie dann. Je nach Geschmack kannst Du sie noch ein wenig nachsalzen. Die Schoten sollten noch leicht feucht sein, damit das Salz haften bleibt.

Schreibe einen Kommentar