Weisse Bohnen mit Apfel und Speck

Wäh­rend in Nord­deutsch­land die Kom­bi Bir­nen-Boh­nen-Speck tra­di­tio­nell ist, gibt’s im Ruhr­ge­biet, Rhein­land und West­fa­len Äpfel mit Boh­nen und Speck. Und es wer­den wei­ße Boh­nen ver­wen­det. Bei­den Rezep­ten gemein­sam ist ihre magen­fül­len­de und see­len­wär­men­de Rustikalität.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g wei­ße Boh­nen (getrock­net gewogen)
  • 3 bis 4 säu­er­li­che Äpfel (500 bis 600 g)
  • 200 g Speck
  • 6 bis 8 klei­ne Scha­lot­ten (ca. 100 g)
  • Piment, Salz, Pfeffer

Zeit

  • Die Boh­nen müs­sen über Nacht einweichen.
  • Die Koch­zeit beträgt unge­fähr 1½ Stunden.
  • Zu tun hast Du 15 Minuten

Zusammenfassung

  • Boh­nen über Nacht einweichen
  • Boh­nen weich kochen
  • Äpfel kurz vor Ende dazu geben
  • Speck knusp­rig ausbraten
  • Zwie­beln schmoren

Tipp

Wenn Du Zeit spa­ren möch­test, kannst Du auch 800 bis 1000 g dicke wei­ße Boh­nen aus der Dose neh­men, die Du nur noch erhit­zen musst. Ach­te dar­auf, dass die Boh­nen­kon­ser­ve kei­ne Gewür­ze enthält.

Zubereitung

Am Abend vorher

Wei­che die Boh­nen in reich­lich kal­tem Was­ser ein. Nimm dafür eine aus­rei­chend gro­ße Schüs­sel, denn die Boh­nen quel­len auf unge­fähr das drei­fa­che ihres Volu­mens auf.

Weisse Bohnen getrocknet und eingeweicht im Vergleich
250 g getrock­ne­te wei­ße Boh­nen vor und nach dem Einweichen

90 Minuten vor dem Servieren

Gieß das Ein­weich­was­ser weg und set­ze die ein­ge­weich­ten Boh­nen mit fri­schen Was­ser und zwei Lor­beer­blät­tern zum Kochen auf. Das Koch­was­ser soll­te die Boh­nen so gera­de eben bede­cken. Sobald es kocht, redu­zierst Du die Hit­ze so weit, dass die Boh­nen wei­ter köcheln.

Achtung

Wenn das Gericht fer­tig ist, soll­te das Koch­was­ser fast kom­plett auf­ge­nom­men sein. Kon­trol­lie­re nach unge­fähr 45 Minu­ten, wie viel noch im Topf ist und gieß bei Bedarf etwas nach.

20 Minuten vorher

Würf­le den Speck. Schnei­de die Scha­lot­ten längs in Viertel.

Schä­le und ent­ker­ne die Äpfel, schnei­de sie in Stü­cke und gib sie auf die Boh­nen. Rüh­re noch nicht um – die Äpfel sol­len qua­si auf den Boh­nen dämpfen.

Tipp

Lege einen hal­ben Apfel bei­sei­te und bra­te ihn kurz vor dem Ser­vie­ren kurz mit an. Das gibt dem Gan­zen noch etwas mehr Farbe.

15 Minuten vorher

Lass den Speck auf mitt­le­rer Hit­ze aus­bra­ten und schön knusp­rig werden.

Tipp

Dazu brauchst Du etwas Geduld: die Pfan­ne darf nicht zu heiß sein, damit der Speck nicht anbrennt. Rech­ne mit 8 bis 10 Minuten.

Wenn der Speck aus­ge­bra­ten ist, gibst Du die Zwie­beln dazu und lässt sie etwa 5 Minu­ten mit bra­ten, bis sie gold­braun und weich sind.

Kurz vor dem Servieren

Wür­ze die Boh­nen-Apfel-Mischung mit einem hal­ben bis gan­zen TL gemah­le­nem Piment und schme­cke mit Salz und Pfef­fer ab. Fische die Lor­beer­blät­ter her­aus und ver­tei­le alles in groß­zü­gi­gen Por­tio­nen auf rus­ti­ka­le Schalen.

Gib die brut­zeln­de Speck-Zwie­bel-Mischung dar­über und ser­vie­re sehr heiß.

Dazu passt

Das Getränk der Wahl ist Bier. Cid­re passt auch, ist aber nicht regio­nal typisch.

2 Gedanken zu „Weisse Bohnen mit Apfel und Speck“

  1. Mmmh, ich fin­de die­se Kom­bi­na­ti­on von süß-herz­haft ein­fach über­ra­gend! Nur irgend­wie ist mir das Wet­ter hier im Süden fast zu warm für sol­ches Soul­food ;-) Lie­be Grü­ße, Miriam

    Antworten

Schreibe einen Kommentar