Würzige Pilzsauce zu Fleisch

Eine Pilzsauce ist schnell gemacht. Die ein­fache Ver­sion, die ich hier vorstelle, kön­nte fast auch als Gemüse­beilage durchge­hen. Schmeckt auch ein­fach nur so auf Toast.

Zu dun­klem, kurzge­braten­em Fleisch wie z.B. einem ordentlichen Steak, passt eine kräftige Pilzsauce. Nach dem sel­ben Prinzip kannst Du auch eine Pilzsauce zu hellem Fleisch oder Häh­nchen­brust zubere­it­en. Die Pilze wer­den dann nicht ganz so kräftig ange­brat­en, das Senf­pul­ver bleibt im Schrank und statt Sher­ry nehme ich Weißwein.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Champignons
  • 1 Schalotte
  • ½ Bund Peter­silie
  • 2 TL Senf­pul­ver (z.B. Colman’s)
  • 2 EL But­ter
  • 10 cl Sher­ry
  • 1 bis 2 TL Sojasauce
  • 1 TL Worces­ter­sauce
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 15 Minuten
  • plus die Zeit für das Fleisch

Zusammenfassung

  • Alle Zutat­en vor­bere­it­en
  • Pilze brat­en
  • Mit Sher­ry und Senf ablöschen
  • Cremig einkochen lassen

Tipp

Die Sauce kommt ganz ohne Sahne aus.

Zubereitung

15 Minuten vor dem Servieren

Putze die Pilze und schnei­de sie in Scheiben. Hacke die Schalotte und die Peter­silie fein. Rühre das Senf­pul­ver mit etwas Wass­er an.

Brate die Pilze zusam­men mit der gehack­ten Schalotte in But­ter kräftig an. Sie dür­fen ruhig ein biss­chen braun wer­den.

Tipp

Während man nor­maler­weise höl­lisch auf­passen sollte, dass die Pilze kein Wass­er ziehen, ist das bei diesem Rezept nicht so wichtig, da die Sauce ohne­hin ein biss­chen köcheln muss.

Lösche mit dem Sher­ry ab, gib den Senf und die Peter­silie dazu und lasse alles bei geringer bis mit­tlerer Hitze cremig einkochen.

Tipp

Ich serviere die Sauce gerne zu Steak. Ich bere­ite zuerst die Sauce vor und halte sie warm, während das Fleisch brät. Wenn die Pilzsauce zu dick wird, ver­län­gere ich sie mit einem kleinen Schuss Sher­ry.

Kurz vor dem Servieren

Schmecke die Pilzsauce mit etwas Salz und Pfef­fer ab und gib sie über das Fleisch. Serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar