Würzige Pilzsauce zu Fleisch

Eine Pilz­sauce ist schnell gemacht. Die ein­fa­che Ver­sion, die ich hier vor­stelle, könnte fast auch als Gemü­se­bei­lage durch­ge­hen. Schmeckt auch ein­fach nur so auf Toast.

Zu dunk­lem, kurz­ge­bra­te­nem Fleisch wie z.B. einem ordent­li­chen Steak, passt eine kräf­tige Pilz­sauce. Nach dem sel­ben Prin­zip kannst Du auch eine Pilz­sauce zu hel­lem Fleisch oder Hähn­chen­brust zube­rei­ten. Die Pilze wer­den dann nicht ganz so kräf­tig ange­bra­ten, das Senf­pul­ver bleibt im Schrank und statt Sherry nehme ich Weiß­wein.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Cham­pi­gnons
  • 1 Scha­lotte
  • ½ Bund Peter­si­lie
  • 2 TL Senf­pul­ver (z.B. Colman’s)
  • 2 EL But­ter
  • 10 cl Sherry
  • 1 bis 2 TL Soja­sauce
  • 1 TL Worces­ter­sauce
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 15 Minu­ten
  • plus die Zeit für das Fleisch

Zusammenfassung

  • Alle Zuta­ten vor­be­rei­ten
  • Pilze bra­ten
  • Mit Sherry und Senf ablö­schen
  • Cre­mig ein­ko­chen las­sen

Tipp

Die Sauce kommt ganz ohne Sahne aus.

Zubereitung

15 Minuten vor dem Servieren

Putze die Pilze und schneide sie in Schei­ben. Hacke die Scha­lotte und die Peter­si­lie fein. Rühre das Senf­pul­ver mit etwas Was­ser an.

Brate die Pilze zusam­men mit der gehack­ten Scha­lotte in But­ter kräf­tig an. Sie dür­fen ruhig ein biss­chen braun wer­den.

Tipp

Wäh­rend man nor­ma­ler­weise höl­lisch auf­pas­sen sollte, dass die Pilze kein Was­ser zie­hen, ist das bei die­sem Rezept nicht so wich­tig, da die Sauce ohne­hin ein biss­chen köcheln muss.

Lösche mit dem Sherry ab, gib den Senf und die Peter­si­lie dazu und lasse alles bei gerin­ger bis mitt­le­rer Hitze cre­mig ein­ko­chen.

Tipp

Ich ser­viere die Sauce gerne zu Steak. Ich bereite zuerst die Sauce vor und halte sie warm, wäh­rend das Fleisch brät. Wenn die Pilz­sauce zu dick wird, ver­län­gere ich sie mit einem klei­nen Schuss Sherry.

Kurz vor dem Servieren

Schme­cke die Pilz­sauce mit etwas Salz und Pfef­fer ab und gib sie über das Fleisch. Ser­viere sofort.

Schreibe einen Kommentar