Würzige Pilzsauce zu Fleisch

Eine Pilzsauce ist schnell gemacht. Die einfache Version, die ich hier vorstelle, könnte fast auch als Gemüsebeilage durchgehen. Schmeckt auch einfach nur so auf Toast.

Zu dunklem, kurzgebratenem Fleisch wie z.B. einem ordentlichen Steak, passt eine kräftige Pilzsauce. Nach dem selben Prinzip kannst Du auch eine Pilzsauce zu hellem Fleisch oder Hähnchenbrust zubereiten. Die Pilze werden dann nicht ganz so kräftig angebraten, das Senfpulver bleibt im Schrank und statt Sherry nehme ich Weißwein.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Champignons
  • 1 Schalotte
  • ½ Bund Petersilie
  • 2 TL Senfpulver (z.B. Colman’s)
  • 2 EL Butter
  • 10 cl Sherry
  • 1 bis 2 TL Sojasauce
  • 1 TL Worcestersauce
  • Salz, Pfeffer

Zeit

  • 15 Minuten
  • plus die Zeit für das Fleisch

Zusammenfassung

  • Alle Zutaten vorbereiten
  • Pilze braten
  • Mit Sherry und Senf ablöschen
  • Cremig einkochen lassen

Tipp

Die Sauce kommt ganz ohne Sahne aus.

Zubereitung

15 Minuten vor dem Servieren

Putze die Pilze und schneide sie in Scheiben. Hacke die Schalotte und die Petersilie fein. Rühre das Senfpulver mit etwas Wasser an.

Brate die Pilze zusammen mit der gehackten Schalotte in Butter kräftig an. Sie dürfen ruhig ein bisschen braun werden.

Tipp

Während man normalerweise höllisch aufpassen sollte, dass die Pilze kein Wasser ziehen, ist das bei diesem Rezept nicht so wichtig, da die Sauce ohnehin ein bisschen köcheln muss.

Lösche mit dem Sherry ab, gib den Senf und die Petersilie dazu und lasse alles bei geringer bis mittlerer Hitze cremig einkochen.

Tipp

Ich serviere die Sauce gerne zu Steak. Ich bereite zuerst die Sauce vor und halte sie warm, während das Fleisch brät. Wenn die Pilzsauce zu dick wird, verlängere ich sie mit einem kleinen Schuss Sherry.

Kurz vor dem Servieren

Schmecke die Pilzsauce mit etwas Salz und Pfeffer ab und gib sie über das Fleisch. Serviere sofort.

Schreibe einen Kommentar