Zucchini-Kartoffelpuffer mit Minzjoghurt

Ich habe kei­nen Gar­ten und des­halb auch kein Pro­blem mit der herbst­li­chen Zuc­chi­ni-Schwem­me. Aber neu­lich hat­te ich aus Grün­den, die hier nichts zur Sache bei­tra­gen, doch eine grö­ße­re Men­ge Zuc­chi­ni zu ver­ar­bei­ten. Des­halb kommst Du kurz hin­ter­ein­an­der in den Genuss von zwei Rezep­ten. Zuc­chi­ni-Wochen bei drei­mi­nu­te­nei, sozusagen.

Zutaten für 4 Portionen

Puffer

  • 300 g Zucchini
  • 300 g meh­lig kochen­de Kartoffeln
  • 3 bis 4 EL Kartoffelstärke
  • ½ TL Backpulver
  • 1 EL Öl zum Braten
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfef­fer

Minzjoghurt

  • 200 g grie­chi­scher Schafsjoghurt
  • 1 Bund Minze
  • 1 Zitro­ne (Scha­le)
  • 1 bis 2 EL Olivenöl
  • Salz, Pfef­fer

Zeit

  • 45 Minu­ten

Zusammenfassung

  • Zuc­chi­ni, Kar­tof­feln ras­peln, ruhen lassen
  • Wäh­rend die Ras­pel ruhen, den Minz­jo­ghurt zubereiten
  • Gemü­se­ras­pel aus­drü­cken, mit Back­pul­ver und Kar­tof­fel­stär­ke binden
  • Bei mitt­le­rer Hit­ze in But­ter-Öl-Gemisch braten

Tipp

Die Zuc­chi­ni-Puf­fer schme­cken heiß oder lauwarm.

Zubereitung

45 Minuten vor dem Servieren

Schä­le die Kar­tof­feln. Rasp­le sie mit der gro­ben Sei­te einer Kas­ten­rei­be. Rasp­le auch die Zuc­chi­ni – hier bleibt sie Scha­le dran. Gib die Gemü­se­ras­pel in ein Tuch und lass sie ruhen, wäh­rend Du den Minz­jo­ghurt zubereitest.

35 Minuten vorher

Schnei­de die Min­ze in fei­ne Strei­fen. Rei­be die Zitro­nen­scha­le ab. Ver­mi­sche alle Zuta­ten für den Minz­jo­ghurt miteinander.

30 Minuten vorher

Drü­cke die Gemü­se­ras­pel aus und gib sie in eine Schüssel.

Ver­mi­sche das Back­pul­ver mit der Kar­tof­fel­stär­ke und sie­be bei­des über die Gemü­se­ras­pel. Es soll gera­de so viel sein, dass die Flüs­sig­keit, die nach dem Aus­drü­cken noch drin ist, auf­ge­nom­men wird. Wür­ze mit Salz und Pfeffer.

For­me mit den Hän­den 8 Puf­fer und bra­te sie bei mitt­le­rer Hit­ze in dem But­ter-Öl-Gemisch. Am bes­ten geht das in einer beschich­te­ten Pfan­ne. Die Puf­fer brau­chen unge­fähr 4 Minu­ten von jeder Sei­te, bis sie außen knusp­rig und innen saf­tig sind.

Tipp

Um die Zuc­chi­ni-Puf­fer per­fekt rund zu krie­gen, habe ich einen Des­sert-Ring in die Pfan­ne gesetzt, etwas Zuc­chi­ni-Kar­tof­fel-Mas­se hin­ein­ge­ge­ben und platt gedrückt.

Kurz vor dem Servieren

Schme­cke den Minz­jo­ghurt mit Salz und Pfef­fer ab.

Ver­tei­le die Zuc­chi­ni-Puf­fer auf Tel­ler und gar­nie­re mit einem Klacks Minz­jo­ghurt. Oder rich­te sie alle auf einer gro­ßen Plat­te an und rei­che den Joghurt in einem Schäl­chen dazu.

Dazu passt

Ein fri­scher Salat ist eine pri­ma Ergän­zung. Wenn Du vie­le Zuc­chi­ni los­wer­den möch­test: Pro­bie­re doch mal mei­nen sau­er-schar­fen Zuc­chi­ni-Salat mit Min­ze dazu.