Zucchini-Salat mit Tomaten und Minze

Zuc­chini-Salat ist eine der viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten, wie Du das als lang­wei­lig ver­schrieene Gemüse zu einem lecke­ren Gericht ver­ar­bei­ten kannst. Hier stelle ich eine asia­ti­sche Vari­ante vor. Mit wenig Auf­wand und ein paar Ände­run­gen bei den Zuta­ten gelingt aber auch ein medi­ter­ra­ner Zuc­chini-Salat.

Zutaten für 4 Portionen

Salat

  • 300 g Zuc­chini
  • 300 g Cock­tail­to­ma­ten
  • 1 Bund Minze

Dressing

  • 1 Chili
  • 2 EL Zitro­nen­saft
  • 1 EL Reis- oder mil­der Weiß­wein­essig
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Fish­sauce
  • 2 EL neu­tra­les Öl

Zeit

  • 10 Minu­ten mit Gemü­se­ho­bel
  • 30 Minu­ten ohne, je nach­dem wie geschickt Du mit dem Mes­ser bist
  • plus 15 Minu­ten Mari­nier­zeit

Zusammenfassung

  • Dres­sing zube­rei­ten
  • Zuc­chini stif­teln
  • Toma­ten ent­ker­nen, in Strei­fen schnei­den
  • Minz­blätt­chen in feinste Strei­fen schnei­den
  • 15 Minu­ten zie­hen las­sen (bis zu 60)
  • Abschme­cken, ser­vie­ren

Tipp

Nicht asia­tisch, aber auch lecker: statt Fish­sauce kannst Du Salz neh­men, weni­ger sauer abschme­cken, etwas mehr Öl (Oli­ven) und mit Basi­li­kum wür­zen. So wird’s ein medi­ter­ra­ner Zuc­chini-Salat.

Zubereitung

Hacke die Chili sehr fein und ver­mi­sche sie mit allen wei­te­ren Zuta­ten für das Dres­sing zu einer sauer-scharf-sal­zi­gen Mischung. Wenn Du’s nicht ganz so scharf magst, nimm weni­ger Chili oder ent­ferne die Kerne und Zwi­schen­häut­chen.

Ver­ar­beite die Zuc­chini mit dem Gemü­se­ho­bel zu 3 bis 4 mm fei­nen Stif­ten.

Tipp

Ich schneide den Stiel-Ansatz vor dem Hobeln nicht ab, son­dern benutze ihn als „Griff.“

Schneide die Toma­ten in Vier­tel und ent­kerne sie. Schneide die Vier­tel dann in Strei­fen, die optisch zu den Zuc­chini-Stif­ten pas­sen.

Schneide die Min­ze­blät­ter in feine Strei­fen und ver­mi­sche sie mit Zuc­chini, Toma­ten und dem Dres­sing. Lass‘ alles unge­fähr 15 Minu­ten zie­hen und schme­cke dann noch ein­mal mit Salz oder Fish­sauce und even­tu­ell etwas Zitro­nen­saft ab.

Vorbereiten

Der Zuc­chini-Salat lässt sich gut vor­be­rei­ten. Er kann ruhig auch eine Stunde im Kühl­schrank zie­hen. Län­ger nicht, denn dann wer­den die Zuc­chini mat­schig.

Dazu passt

Wenn Du viele Zuc­chini zu ver­wer­ten hast, kannst Du ein Zuc­chini-Menü zusam­men­stel­len, z.B. mit Zuc­chini-Puf­fern und Minz­sauce oder knusp­rig panier­ten Zuc­chini.