Schmorgurke Liebstoeckel

Schmorgurken mit Liebstöckel und Hackfleischbällchen

Schmorgurken … Lieb­stöck­el … das klingt so richtig alt­modisch und leck­er. Lei­der sind Schmorgurken hier in Süd­deutsch­land kaum zu bekom­men. Deshalb war ich sehr begeis­tert, als sich eine Leserin meldete, ob ich Inter­esse an Ihren Rezepten hätte. Heute und in der näch­sten Woche gibt’s also Schmorgurken.

Speckknoedel

Speckknödel

Mit Speck­knödeln machen wir einen weit­eren kuli­nar­ischen Aus­flug nach Ital­ien, dies­mal nach Südtirol. Lasse Dich nicht von der schein­bar lan­gen Zubere­itungszeit abschreck­en: die meiste Zeit geht für’s Brot ein­we­ichen drauf.

Capu Mangoldröllchen

Capú — Mangoldröllchen aus der Lombardei

Aus dem Urlaub am Gar­dasee habe ich Euch dieses Beila­gen-Rezept mit­ge­bracht. Dort gibt es als region­al­typ­is­che „con­torni“ Capú, eine Art feste Sem­melknödel, die in Man­gold­blät­ter gewick­elt wer­den. Je nach Lokal wer­den sie als kleine Röllchen serviert (wie bei mir im Rezept) oder auch als große Rolle, die in Scheiben geschnit­ten wird.

Koenigsberger Klopse

Königsberger Klopse

Königs­berg­er Klopse sind ein zeitaufwändi­ges Rezept aus ein­er Zeit, als die bürg­er­liche Fam­i­lie sich eine Haushäl­terin leis­tete. Die musste dann am Son­ntag­mor­gen in die Frühmesse, damit das Mit­tagessen rechtzeit­ig auf den Tisch kam.

Rheinischer Kartoffelsalat mit Frikadellen

Rheinischer Kartoffelsalat mit Frikadellen

Eins mein­er ersten Rezepte hier auf dreiminutenei war ein franzö­sisch ange­hauchter schwäbis­ch­er Kartof­fel­salat mit Estragon. Nun ist das Schwaben­land nur meine zweite Heimat – ich komme ja vom Nieder­rhein. Da es meines Wis­sens keinen nieder­rheinis­chen Kartof­fel­salat gibt, poste ich ein­fach mal einen aus der Gegend ein Stück den Rhein hoch …