Ravioli Orangenbutter

Ravioli oder Tortellini in Orangenbutter

In einem Anfall von home­of­fice­be­ding­tem Wahn­sinn habe ich ver­sucht, Ravio­li kom­plett von Hand zu machen. Nach dem Ver­such war ich erst ein­mal wie­der geheilt. Sehr gut und ohne gro­ßen Auf­wand gelang hin­ge­gen die Orangensauce.

Zitronen Walnuss Pesto Pasta

Zitronen-Walnuss-Pesto

Das Zitronen-Walnuss-Pesto ist eine fri­sche „Sau­ce“ zu jeder Art Pas­ta. Beson­ders gefällt mir dar­an, dass man die kom­plet­te Zitro­ne ver­ar­bei­tet – also nicht Saft oder Scha­le, son­dern Saft, Frucht­fleisch und Scha­le einer gan­zen Zitrone.

Polenta Tomaten Pesto

Polenta mit gebackenen Tomaten und Basilikumpesto

Polen­ta ist ech­tes Wohl­füh­les­sen, das wir ger­ne kochen im Hau­se drei­mi­nu­te­nei. Heu­te rei­chen wir die mol­li­ge Mais­creme zu geba­cke­nen Toma­ten und – für die Fri­sche – einem zitro­ni­gen Basilikumpesto.

Austernpilze Ceviche Avocado

Austernpilze-Ceviche mit Avocado und weißen Bohnen

Bei dem schwül-heißen Wet­ter zur­zeit möch­te man weder etwas War­mes essen, noch den Herd anma­chen. Da ist eine kalt gegar­te Austernpilz-Ceviche genau das Rich­ti­ge: Frisch, sau­er, ein biß­chen scharf – und dabei ganz ein­fach gemacht. Auch gut als Salat zum Grillen.

Fisch in irrem Wasser acqua pazza

Seeteufel in irrem Wasser (acquapazza)

Heu­te gibt es sanft gegar­ten Fisch in einer leich­ten Toma­ten­sauce. Ich habe die Idee einem tra­di­tio­nel­len ita­lie­ni­schen Rezept ent­nom­men – der soge­nann­ten acqua­paz­za, was wört­lich über­setzt eben „irres Was­ser“ heißt.