Süßkartoffel Kichererbsen Brokkoli-Pesto Rotkohl

Süßkartoffel-Schiffchen mit Kichererbsen und Brokkoli-Pesto

Süß­kar­tof­feln las­sen sich auf viel­fäl­ti­ge Art zube­rei­ten. Mir schme­cken sie aus dem Back­ofen am bes­ten. Dazu gibt es heu­te nus­si­ges Brok­ko­li-Pes­to, Kicher­erb­sen und damit es rich­tig bunt wird ein paar Strei­fen Rot­kohl. Da geht es einem doch gleich viel bes­ser, auch wenn das Wet­ter drau­ßen grau und kalt ist.

Wei­ter­le­senSüß­kar­tof­fel-Schiff­chen mit Kicher­erb­sen und Brokkoli-Pesto

Reis Bowl Linsen Zwiebeln Spiegelei

Reis-Bowl mit Linsen, karamellisierten Zwiebeln und Spiegelei

Reis mit Lin­sen wird in vie­len Län­dern rund ums Mit­tel­meer als Bei­la­ge ser­viert. Mit den süß­li­chen Zwie­beln, Gemü­se und einem Ei wird eine voll­stän­di­ge Mahl­zeit dar­aus. Ich habe mich für nord­afri­ka­nisch inspi­rier­te Gewür­ze ent­schie­den, aber eigent­lich kannst Du Dei­ner Phan­ta­sie frei­en Lauf lassen. 

Wei­ter­le­senReis-Bowl mit Lin­sen, kara­mel­li­sier­ten Zwie­beln und Spiegelei

Chicoree Dattelpesto Lamm

Geschmorter Chicorée mit Dattel-Pesto und Lamm oder Feta

Geschmor­ter Chi­co­rée mit Dat­tel-Pes­to ist ein Gemü­se mit star­kem Cha­rak­ter, das als Bei­la­ge zu Lamm und zu gegrill­tem Feta passt. Damit bekommst Du Pflan­zen- und Fleisch­fres­ser gleich­zei­tig an einen Tisch. Wenn Du nur die eine oder ande­re Frak­ti­on beglü­cken möch­test, ver­dop­pelst Du ein­fach die Feta- bzw. Fleischmenge.

Wei­ter­le­senGeschmor­ter Chi­co­rée mit Dat­tel-Pes­to und Lamm oder Feta

Gebackener Kürbis mit Salbei-Mozzarella-Butter

Gebackener Kürbis mit Salbei-Mozzarella-Butter und Pasta

Der Herbst färbt nicht nur die Wäl­der oran­ge, son­dern auch die Gemü­se­re­ga­le. Kür­bis­se über Kür­bis­se, meis­tens die leuch­tend rot-oran­ge Sor­te »Hok­kai­do«, die nicht nur hübsch aus­sieht, son­dern auch noch den Vor­teil hat, dass das Gemü­se qua­si als Fami­li­en­pr­ti­ons­pa­ckung kommt: eine der fuß­ball­gro­ßen Kugeln reicht für drei bis vier Por­tio­nen Sup­pe oder Gemüse.

Der Hok­kai­do- und auch der weni­ger hüb­sche, aber min­des­tens genau so wohl­schme­cken­de But­ter­nut-Kür­bis ist zudem prak­tisch zu ver­ar­bei­ten, denn er muss nicht geschält wer­den und hat ein fein­fa­se­ri­ges Frucht­fleisch. Du kannst ihn ein­fach in Stü­cke schnei­den und dann kochen oder backen.

Sal­bei ist eine wun­der­ba­re Ergän­zung zum mild-wür­zi­gen Geschmack des Kür­bis­fleischs. Mit Pas­ta ergibt das eine unkom­pli­zier­te Mahl­zeit, deren Zube­rei­tung kei­ne beson­de­ren Küns­te erfor­dert, aber ein wenig Zeit raubt. Aber wenn Du die dop­pel­te Men­ge But­ter zube­rei­test, geht’s beim nächs­ten Mal auch schneller.

Wei­ter­le­senGeba­cke­ner Kür­bis mit Sal­bei-Moz­za­rel­la-But­ter und Pasta