Avocado-Gurken-Suppe

Kalte Gurken-Avocado-Creme

Ich hat­te noch Avo­ca­dos übrig und keine Lust auf Gua­camole. Und ein kreatives Loch – mir fiel ein­fach nichts ein. Die Rezepte mit Avo­ca­do waren schon hun­dert­mal gekocht oder ver­langten nach irgendwelchen exo­tis­chen Zutat­en, die ich nicht hatte.

Also griff ich zu dem immer wieder inspiri­eren­den »Geschmack­s­the­saurus« von Niki Seg­nit. Da musste doch etwas zu find­en sein. Und in der Tat: ich wurde fündig. Avo­ca­do mit Gurke. Doch eine Art Gua­camole, aber sehr minimalistisch.

Macht dazu auch noch far­blich was her und ist unglaublich schnell zubere­it­et: in 10 Minuten ste­ht der Som­mer auf dem Tisch.

Weit­er­lesenKalte Gurken-Avo­ca­do-Creme

Apfel-Gurke-Dressing Hausmacher Art

Fisch mit Apfel-Gurken-Dressing Hausmacher Art

Äpfel, Gurken und May­on­naise gehören nicht nur in einen ordentlichen west­fälis­chen Kartof­fel­salat, son­dern ergeben auch eine köstliche Beilage zu geräuchertem Fisch, für die das Wort Apfel-Gurken-Dress­ing eigentlich unter­trieben ist.

Viel zu tun ist nicht: ein­fach die fes­ten Bestandteile klein hack­en und alle Zutat­en miteinan­der ver­mis­chen. San­ft-säuer­lich abgeschmeckt zu geräuchertem Saib­ling oder geräuchert­er Forelle, kräftiger gewürzt zu Mat­jes – in ein­er hal­ben Stunde steht’s auf dem Tisch.

Dazu frisches Brot und ein küh­les Bier und der Feier­abend kann beginnen.

Weit­er­lesenFisch mit Apfel-Gurken-Dress­ing Haus­mach­er Art

Reispapierrolle

Vietnamesische Glücksrollen mit Huhn und Garnelen (Goi Cuon)

Früh­lingsrollen ken­nt man als fet­ti­gen Hap­pen beim Bil­lig-Asi­aim­biss. Die hier vorgestellte Vari­ante mit frischem Gemüse, Hüh­n­er­fleisch und Gar­ne­len ist meilen­weit davon ent­fer­nt und wird kalt serviert. Sie schmeckt angenehm leicht und frisch und eignet sich als Start für ein som­mer­lich­es asi­atis­ches Mahl.

Die Zubere­itung der Fül­lung ist nicht beson­ders kom­pliziert, aber ein biss­chen zeitaufwändig, wenn man keinen Gemüse­ho­bel hat oder kein Messerkün­stler ist.

Die eigentliche Kun­st (und richtig zeitraubende Arbeit) beste­ht darin, die Röllchen zu rollen. Das erfordert außeror­dentlich viel Geduld, aber nach den ersten Fehlver­suchen und mit ein bißchen Übung geht’s ganz gut von der Hand. Die fer­ti­gen Röllchen hal­ten sich in Frischhal­te­folie gewick­elt ein paar Stun­den im Kühlschrank frisch.

Du kannst natür­lich auch einen Event draus machen, Dir die Arbeit ers­paren, und Deine Gäste selb­st rollen lassen.

Weit­er­lesenViet­name­sis­che Glück­srollen mit Huhn und Gar­ne­len (Goi Cuon)

Entenbrust mit Teriyaki Sauce

Entenbrust mit einer Art Ingwer-Teriyaki-Sauce

Teriya­ki-Sauce ist eine ziem­lich uni­ver­sale Ergänzung zu aller­hand gebraten­em oder gegrill­ten Fleisch oder Fisch. Sie ist süß-würzig und umgibt das Fleisch wie ein würzig-kle­briger Mantel.

Man kann Teriya­ki-Sauce fer­tig kaufen. Man muss es aber nicht, denn sie ist ohne Prob­leme schnell selb­st hergestellt. Nor­maler­weise braucht man ein paar Zutat­en, die nicht ganz ein­fach aufzutreiben sind. Du kannst sie aber auch zubere­it­en, wenn Du keinen japanis­chen Spezial­itäten­laden in der Nähe hast.

Die hier vorgestellte Vari­ante ist sozusagen die ver­west­lichte Ver­sion mit Zutat­en, die Du eigentlich in jedem besseren Super­markt bekom­men soll­test und deshalb nur eine Art Teriyaki-Sauce.

Weit­er­lesenEnten­brust mit ein­er Art Ingwer-Teriyaki-Sauce

Zwetschgen-Gurken-Salat

Gurken-Salat mit Zwetschgen

Es ist gar nicht so ein­fach, Rezepte zu find­en, in denen Zwetschgen nicht süß ver­ar­beit­et werden.

Auf dem Markt ist die Zwetschgen­sai­son im vollen Gang und die Rezept­samm­lun­gen quellen ger­adezu über mit Empfehlun­gen für den besten Zwetschgenkuchen. Nichts gegen Kuchen. Oder Zwetschgenknödel. Oder Chut­ney. Aber das kann doch nicht das Einzige sein, was man aus Zwetschgen machen kann.

Nach län­gerem Suchen bin ich in einem alten »Essen & Trinken«-Heft fündig gewor­den. Es ist ein­fach und schnell zubere­it­et, muss dann aber einige Zeit ziehen, bis sich die süßlich-sauren Zwetschen, die bit­ter-herbe Gurke und das scharf-salzige Dress­ing zu einem har­monis­chen Ganzen ver­bun­den haben.

Weit­er­lesenGurken-Salat mit Zwetschgen

Asiatischer Reisnudel-Salat

Asiatischer Salat mit Reisnudeln, Gurken und gebratenem Hühnerfleisch

Momen­tan kön­nte man denken, dass wir in uns in der asi­atis­chen Regen­zeit befind­en. So richtig Lust auf warmes Essen hat man da nicht. Auch wenn die Stan­dard­speise in südostasi­atis­chen Län­dern trotz (oder wegen?) des Kli­mas eine schöne heiße Hüh­n­er- oder Rinder­suppe mit Reis­nudeln ist.

Reis­nudeln und Hüh­n­er­fleisch sind auch in diesem Gericht, aber den europäis­chen Gewohn­heit­en entsprechend servieren wir’s kalt. Gurke gibt weit­ere Frische dazu, den Rest tra­gen Limo­nen, Chilis, Ing­w­er und frische Kräuter bei. Das Ergeb­nis ist ein leichter frisch­er Nudel­salat, der sich auch gut für die Par­ty eignet. Veg­e­tari­er erset­zen das Hüh­n­er­fleisch durch gebrate­nen Tofu.

Weit­er­lesenAsi­atis­ch­er Salat mit Reis­nudeln, Gurken und gebraten­em Hühnerfleisch