Sesamvinaigrette

Vin­ai­grette ist die ein­fachste und viel­fäl­tigste Salat­sauce der Welt. Ein­fach, da sie nur aus vier Grund­zu­ta­ten besteht: Essig und Öl im Ver­hält­nis 1:2, Salz und Pfef­fer. Wer’s sau­rer mag, nimmt ein biss­chen mehr Essig, wer’s weni­ger sauer mag, nimmt … rich­tig gera­ten: etwas mehr Öl. Mehr braucht man eigent­lich nicht, aber wie immer liegt das Geheim­nis in der Qua­li­tät der Zuta­ten.

Viel­fäl­tig, weil man unend­lich viele Öle mit unend­lich vie­len Essig­sor­ten kom­bi­nie­ren und weil man wei­tere Zuta­ten dazu mischen kann. Hier ist eine beson­dere Vari­ante, die her­vor­ra­gend als Dip zu Arti­scho­cken, Spar­gel oder ande­rem Gemüse passt.

Wei­ter­le­senSesam­vin­ai­grette

Spinatsalat mit Farfalle

Spinatsalat mit Farfalle, Parmesan und gebackenem Ricotta

Der Früh­ling bringt den ers­ten fri­schen hie­si­gen Salat­spi­nat auf den Markt.

Spi­nat ist bekannt als Schre­cken der Kind­heit. Weni­ger bekannt ist, dass er als Salat wun­der­bar lecker ist. Spi­natsa­lat machst Du aus den fri­schen klei­nen Blät­tern, die im Früh­jahr bis Früh­som­mer geer­net wer­den. Die gro­ßen dun­kel­grü­nen Blät­ter schme­cken auch sehr gut, aber halt nur gegart als Gemüse.

Spi­natsa­lat wird auch die früh­kind­lich Geschä­dig­ten über­zeu­gen, bei denen die von Mutti auf­ge­zwun­gene grüne Pampe blei­bende Schä­den hin­ter­las­sen hat. Und außer­dem ist er auch noch schnell gemacht.

Wei­ter­le­senSpi­natsa­lat mit Far­falle, Par­me­san und geba­cke­nem Ricotta