Kürbis-Möhren-Gemüse mit Kapern-Rosinen-Dressing

Kürbis-Möhren-Gemüse mit Kapern-Rosinen-Dressing

Im Ofen geba­cke­nes Kür­bis-Möh­ren-Gemüse ist mal was ande­res als die ewige Kür­bis­suppe. Und genau das Rich­tige für Dich, wenn Du nicht viel Arbeit haben und trotz­dem was Beson­de­res machen möch­test.

Das Kapern-Rosi­nen-Dres­sing baut zusam­men mit dem Feta das per­fekte Gegen­ge­wicht zu dem süßen Gemüse auf. Und damit die Zähne auch etwas zu tun haben, wer­fen wir noch ein Hand­voll Maca­da­mia-Nüsse in die Schüs­sel.

Alles zusam­men: eine Wucht!

Wei­ter­le­senKür­bis-Möh­ren-Gemüse mit Kapern-Rosi­nen-Dres­sing

Gebackener Kürbis mit Salbei-Mozzarella-Butter

Gebackener Kürbis mit Salbei-Mozzarella-Butter und Pasta

Der Herbst färbt nicht nur die Wäl­der orange, son­dern auch die Gemü­se­re­gale. Kür­bisse über Kür­bisse, meis­tens die leuch­tend rot-orange Sorte »Hok­kaido«, die nicht nur hübsch aus­sieht, son­dern auch noch den Vor­teil hat, dass das Gemüse quasi als Fami­li­en­prti­ons­pa­ckung kommt: eine der fuß­ball­gro­ßen Kugeln reicht für drei bis vier Por­tio­nen Suppe oder Gemüse.

Der Hok­kaido- und auch der weni­ger hüb­sche, aber min­des­tens genau so wohl­schme­ckende But­ter­nut-Kür­bis ist zudem prak­tisch zu ver­ar­bei­ten, denn er muss nicht geschält wer­den und hat ein fein­fa­se­ri­ges Frucht­fleisch. Du kannst ihn ein­fach in Stü­cke schnei­den und dann kochen oder backen.

Sal­bei ist eine wun­der­bare Ergän­zung zum mild-wür­zi­gen Geschmack des Kür­bis­fleischs. Mit Pasta ergibt das eine unkom­pli­zierte Mahl­zeit, deren Zube­rei­tung keine beson­de­ren Künste erfor­dert, aber ein wenig Zeit raubt. Aber wenn Du die dop­pelte Menge But­ter zube­rei­test, geht’s beim nächs­ten Mal auch schnel­ler.

Wei­ter­le­senGeba­cke­ner Kür­bis mit Sal­bei-Moz­za­rella-But­ter und Pasta

Kürbissuppe

Kürbissuppe

Kür­bis­suppe ist das per­fekte Essen für kalte Herbst- und Win­ter­tage – sie wärmt von innen und sie erin­nert mit ihrer Farbe an die Sonne, die wir in die­ser Jah­res­zeit lei­der viel zu sel­ten sehen.
Die­ses Rezept ist ein­fach zube­rei­tet, aller­dings brauchst Du einen Pürier­stab oder musst Dir mit einem Sieb behel­fen, um sie zu pürie­ren.
Mit ein wenig Fan­ta­sie kannst Du das Grund­re­zept viel­fäl­tig abwan­deln.

Wei­ter­le­senKür­bis­suppe