Linsen mit Aubergine

Linsen mit Auberginenmus

Knack­ig gegarte Lin­sen und cremiges Auberginen­mus ergeben zusam­men ein köstlich­es veg­e­tarisches Haupt­gericht für alle Gele­gen­heit­en.

Geeiste Gurkensuppe

Geeiste Gurkensuppe

Geeiste Gurken­suppe ist ide­al für den Som­mer: sie ist in Nul­lkom­manix zubere­it­et, braucht nicht gekocht zu wer­den und ist dazu auch noch erfrischend. Sie ist unglaublich vari­abel – ein wenig anders würzen und Du hast ein anderes Gericht.

Aus zwei han­del­süblichen Salat­gurken zauberst Du unge­fähr einen Liter kalte Gurken­suppe. Das reicht mit etwas frischem Brot für 3 bis 4 Per­so­n­en als leichte Haupt­speise. Oder für 4 bis 6 Gäste als Vor­speise zu einem som­mer­lichen Menü.

Rinderfilet auf Tafelspitz-Art

Rinderfilet auf Tafelspitz-Art

Tafel­spitz ist ein­er­seits ein bes­timmtes Stück Rind­fleisch, ander­er­seits ein Gericht, das aus diesem Stück gekocht wird. Da das Fleisch nicht unbe­d­ingt das beste Stück vom Rind ist, muss es für das öster­re­ichis­che Nation­al­gericht nor­maler­weise recht lange kochen. Wer dafür keine Zeit hat, aber einen größeren Batzen Euro­nen investieren möchte, kann den Klas­sik­er auch aus fer­tiger Rinder­brühe und edlem Filet zubere­it­en.

Huhn mit Fenchel Knoblauch Joghurt

Im Ofen geschmortes Hähnchen mit Fenchel, Knoblauch und Joghurt

Das Geheim­nis dieses Rezepts ist die große Hitze. Grund­sät­zlich gibt es näm­lich zwei völ­lig gegen­sät­zliche Meth­o­d­en, Häh­nchen im Back­ofen so zu garen, dass sie saftig bleiben: entwed­er sehr langsam bei sehr geringer Hitze, wie z.B. beim Zitro­nen­huhn, oder sehr schnell und sehr heiß wie in diesem Rezept.

Bei stark­er Hitze wird das Fleisch zunächst braun und knus­prig. Damit es nicht ver­bren­nt, wird es unge­fähr nach der Hälfte der Garzeit mit ein­er Schicht fet­tem Joghurt bedeckt. Fett muss er sein, damit er nicht gle­ich gerin­nt, denn dann wäre der ganze Effekt im Eimer.

Für’s Aro­ma sor­gen ordentliche Men­gen Knoblauch und Fenchel­samen. Ros­marin wäre auch gut. Alles andere ist zu lasch.

Zitronen-Joghrut-Creme

Joghurt-Zitronen-Creme

Dessert ist oft eine undankbare Sache. Man ste­ht stun­den­lang in der Küche und zise­liert Süßkram in Form, der dann entwed­er mit einem »boah, ich bin so satt, ich schaff’ keinen Nachtisch mehr« oder auch ein­er kul­tiviert­eren Äußerung mehr oder min­der höflich abgelehnt wird. Oder er ist inner­halb weniger Minuten wegge­fut­tert. Auf keinen Fall wird er gebührend gewürdigt.

Das wird Dir mit dieser Creme nicht passieren. Sie ist leicht und fruchtig, zitron­ig und doch nicht sauer und passt immer noch ‘rein.

Übri­gens ist es fast egal, ob Du nur ein paar Fre­unde beglück­en willst oder eine Riesen­schüs­sel für die Par­ty zusam­men­rührst – nie­mand wird ahnen, dass Du nur ein paar Minuten in der Küche ges­tanden hast. Du musst nur ein wenig pla­nen und viel Geduld haben, denn sie braucht einige Stun­den bis sie im Kühlschrank fest gewor­den ist.

Couscous mit Gemüse

Couscous mit Gemüse

Cous­cous kann man eigentlich immer essen. Im Win­ter wärmt er Kör­p­er und Seele, und auch zum Som­mer passt er gut, denn das Rezept kommt ja aus ein­er Gegend, in der es im Som­mer ziem­lich heiß ist. Cous­cous im engeren Sinn ist eigentlich nur eine Art Weizen­gries, aber der Begriff wird nor­maler­weise auch für das kom­plette Gericht ver­wen­det.