Lammkarree mit Rosmarinkruste

Lammkarree mit Rosmarinkruste

Lammkarree mit Rosmarinkruste ist die köstlichste Art, Lammkoteletts zuzubereiten.

Lammkoteletts? Lammkarree? Nun, die Erklärung ist einfach: So ein Lamm hat bekanntermaßen Rippen. Daraus macht man Lammkoteletts. Verwendet man das Fleisch am Stück, hat man ein Lammkaree. Der entscheidende Vorteil: das größere Stück Fleisch bleibt beim Garen saftiger als die Koteletts, die gerne schon mal austrocknen.

Das Lammkaree solltest Du vom Metzger vorbereiten lassen: er entfernt überflüssiges Fett und Sehnen und schabt die Knochen blank.

Und Lammkrone? Die besteht aus zwei Lammkarrees, rund gebogen und so zusammengestellt, dass die Rippen so ähnlich aussehen wie die Zacken einer Krone.

WeiterlesenLammkarree mit Rosmarinkruste

Lammschulter mit Rhabarber Rosmarin Koriander

Lamm mit Rhabarber, Rosmarin und Koriander (nach einem Rezept von Hans Gerlach)

Rhabarber wird meistens süß als Kompott oder Rhabarberkuchen zubereitet – in würziger Verarbeitung findet man ihn eher selten. Das zu ändern hat mich schon lange gereizt, aber irgendwie wollte sich keine Idee einstellen, und selbst Niki Segnits Geschmacksthesaurus weiss nur allgemein von einem persischen Rhabarber-Gurken-Salat zu berichten.

Du kannst Dir also vorstellen, wie begeistert ich war, als ich in einem Artikel der Süddeutschen Zeitung ein Rezept von Hans Gerlach für Lammschulter mit Rhabarber fand. Noch begeisterter war ich, als sich herausstellte, dass man praktisch keinen Aufwand mit der Zubereitung hat.

Und am allerbegeistertsten war ich, als ich das zarte Fleisch mit der köstlichen Sauce auf dem Teller hatte.

WeiterlesenLamm mit Rhabarber, Rosmarin und Koriander (nach einem Rezept von Hans Gerlach)