Garnelen mit Koriander-Pesto

Koriander-Pesto

In vielen Gerichten wird Koriandergrün verwendet. Meistens braucht man nur ein paar Blättchen oder Stängel und steht dann mit einem riesigen Rest Grünzeug da. Da man Koriandergrün nicht trocknen kann und auch Einfrieren nur mäßige Ergebnisse bringt, braucht man eine Idee, das gute Zeug zu konservieren.

WeiterlesenKoriander-Pesto

Gedämpfter Lachs mit Frühlingszwiebeln und Zitronensauce

Gedünsteter Lachs mit Limonen-Sojasauce und Frühlingszwiebeln

Japanische Küche hat mehr zu bieten als »nur« Sushi und ist viel einfacher als man denkt. Hier ist ein Rezept, das alles vereint, was für mich die japanische Küche ausmacht: frische Zutaten, sparsame Würze und eine Aromenkombination, die den natürlichen Eigengeschmack der einzelnen Zutaten hervorhebt. Und im Unterschied zu Sushi muss man nicht hundert Jahre üben, bis man das Gericht hinkriegt.

Die Zutaten gibt es in jedem halbwegs gut sortierten Supermarkt. Sie sind auch nicht so superspeziell, dass Du sie für nichts anderes verwenden kannst. Nur bei der Sojasauce würde ich dazu raten, wirklich japanische zu verwenden, da chinesische anders schmeckt.

WeiterlesenGedünsteter Lachs mit Limonen-Sojasauce und Frühlingszwiebeln

Vietnamesischer Salat mit gehacktem Hühnerfleisch

Vietnamesischer Salat mit gehacktem Hühnerfleisch (Goi Ga Bap Cai)

Koriandergrün, Minze, Fischsauce und Erdnüsse ist für mich die Aromenkombination der vietnamesischen Küche. Dieser klassische Salat mit Hühnerfleisch, den jedes vietnamesische Lokal serviert, das etwas auf sich hält, vereint sie alle.

Zusammen mit der Frische von Limonensaft der perfekte Einstieg in ein südostasiatisches Menü und eine kleine Vorfreude auf den Sommer.

Variabel ist er dabei auch noch: mit ein paar anderen Kräutern wird aus dem vietnamesischen ein thailändischer Salat. Und Vegetarier ersetzen einfach das Fleisch durch Tofu (hier funktioniert das ausnahmsweise mal).

WeiterlesenVietnamesischer Salat mit gehacktem Hühnerfleisch (Goi Ga Bap Cai)