Linsen mit Grapefruit

Linsen mit Grapefruit und einem Schuss Campari

Lin­sen und Grape­fruit sind eine Kom­bi­na­tion, die sich zunächst selt­sam anhört. Aber die Lin­sen ver­tra­gen die saure und fruchtige Grape­fruit sehr gut – und wenn man mal daran denkt, dass der Schwabe einen ordentlichen Schuss Essig in seinen Lin­sen mit Spät­zle mag, kommt einem das schon nicht mehr so selt­sam vor.

Wir beto­nen die Geschmack­skom­bi noch, indem wir einen Schuss Cam­pari in das Dress­ing geben. Ja, Du hast richtig gele­sen. Die Bit­ter­noten des Cam­pari beto­nen die Frucht­noten der Grape­fruit unge­mein, ohne selb­st durchzuschmecken.

Probier’s doch ein­fach mal aus.

Weit­er­lesenLin­sen mit Grape­fruit und einem Schuss Campari

Forelle geräuchert mit Linsen

Räucherforellen mit zweierlei Linsen

Räucher­forellen mit Lin­sen sind ein ziem­lich entspan­ntes Gericht. Sieht gut aus, schmeckt saugut und ist dabei schnell zubere­it­et. Und die Zutat­en bekommst Du auch noch um kurz vor Laden­schluss im Supermarkt.

Also genau das Richtige für ein biss­chen Entspan­nung nach einem stres­si­gen Büro­tag. Dazu ein Glas küh­ler frisch­er Weißwein … was wün­scht man sich mehr?

Die Menge reicht als leicht­es Haupt­gericht für 4, als Vor­speise für 6 Per­so­n­en. Bis auf die Sauce kannst Du alles vor­bere­it­en … auch bei einem Menü ist also Entspan­nung in der Küche angesagt.

Weit­er­lesenRäucher­forellen mit zweier­lei Linsen

Linsensalat

Linsensalat

Dass sich Lin­sen auch als Salat her­vor­ra­gend machen, dürfte sich inzwis­chen herumge­sprochen haben. Sie schmeck­en nicht nur sehr delikat, son­dern sind auch noch eine ver­hält­nis­mäßig gesunde Sache und ein guter Eiweißliefer­ant, weshalb sie in der veg­e­tarischen und veg­a­nen Küche sehr beliebt sind.

Lin­sen­salat ist ein schnelles Aben­dessen. Oder Du vervielfachst die Men­gen ein­fach und bringst ihn zur näch­sten Par­ty mit. Die Arbeit­szeit ver­längert sich dabei kaum, denn wenn Du nicht ger­ade zwei linke Hände hast, kannst Du alles erledi­gen, während die Lin­sen garen.

Weit­er­lesenLin­sen­salat

Linseneintopf mit Kastanien

Linseneintopf mit Kastanien

Lin­sen sind eine erstaunlich anpas­sungs­fähige Hülsen­frucht. Richtig zubere­it­et – und vor allem nicht zu Brei verkocht – sind sie eine ziem­lich delikate Angele­gen­heit und erleben derzeit ihre Renais­sance auch in der gehobe­nen Küche.

Ähn­lich geht es den Kas­tanien, die unsere­in­er eigentlich nur vom Wei­h­nachts­markt ken­nt und unsere Großmüt­ter als Arme-Leute-Essen.

Dieses Gericht vere­int bei­de mit dem mediter­ra­nen Aro­ma von Ros­marin und Tomaten.

Eine Delikatesse im Gewand sim­pler Haus­man­nskost und ganz ein­fach zuzubereiten.

Weit­er­lesenLin­senein­topf mit Kastanien

Tellerlinsen

Linseneintopf mit Piment, Szechuanpfeffer und Apfel-Creme-Fraiche-Topping

Lin­sen haben den Ruf, eine halbe Ewigkeit zu kochen, bis sie gar sind. Das stimmt nur, wenn Du sie gerne zu Brei kochen möcht­est. Aber dann kannst Du auch gle­ich die Matsche aus der Dose nehmen.

Solange wir noch nicht alle Zähne ver­loren haben, bevorzu­gen wir die Lin­sen knack­ig. Dann brauchen sie nur eine gute halbe Stunde.

Hier stelle ich ein Rezept mit ein­er über­raschen­den Aromenkom­bi­na­tion vor: beina­he wei­h­nachtlich­er Piment, zitron­ig-schar­fer Szechuanpf­ef­fer und frisch-saur­er Apfel. Ja, Apfel. Probier’s mal!

Weit­er­lesenLin­senein­topf mit Piment, Szechuanpf­ef­fer und Apfel-Creme-Fraiche-Topping