Chu Chu Chayote Choko Curry

Gemüsecurry mit Chayote

Gera­de noch recht­zei­tig vor dem Ende des Win­ters fand ich bei mei­nem Lieb­lings-Gemü­se­händ­ler eine Chayo­te. Das Gemü­se hat jetzt gera­de noch Sai­son und lässt sich zu einem herr­li­chen vega­nen panasia­ti­schen Cur­ry verarbeiten.

Wei­ter­le­sen

Ofengemuese Parmesan Sahne Rahm

Ofengemüse mit Parmesan-Sahne

Im Herbst und Win­ter mögen wir ger­ne Schmor­ge­rich­te. Das muss nicht immer Fleisch sein, auch geschmor­tes Gemü­se aus dem Back­ofen ist sehr lecker. Ich mache dazu eine cre­mi­ge Sau­ce aus Par­me­san und Sah­ne (Par­me­sah­ne?).

Wei­ter­le­sen

Mediterraner Muscheltopf

Mediterraner Muscheltopf

Wenn im Herbst und Win­ter auch die Mee­re wie­der käl­ter wer­den, ist Muschel­sai­son. Heu­te gibt es einen Muschel­topf mit zwei ver­schie­de­nen Muschel­sor­ten, rela­tiv viel Gemü­se und medi­ter­ra­nen Gewür­zen abgeschmeckt.

Wei­ter­le­sen

Butternut-Risotto

Risotto mit Butternut-Fenchel-Brühe

Die­ser Kür­bis-Risot­to erhält sei­ne beson­de­re Wür­ze durch die But­ter­nut-Kür­bis-Brü­he, in der er gekocht wird. Dabei ver­schwen­den wir nichts, son­dern kochen die Kür­bisscha­le mit den übri­gen Gemü­sen für die Brü­he aus.

Wei­ter­le­sen

Schmorgurke Liebstoeckel

Schmorgurken mit Liebstöckel und Hackfleischbällchen

Schmor­gur­ken … Lieb­stö­ckel … das klingt so rich­tig alt­mo­disch und lecker. Lei­der sind Schmor­gur­ken hier in Süd­deutsch­land kaum zu bekom­men. Des­halb war ich sehr begeis­tert, als sich eine Lese­rin mel­de­te, ob ich Inter­es­se an Ihren Rezep­ten hät­te. Heu­te und in der nächs­ten Woche gibt’s also Schmorgurken.

Wei­ter­le­sen

Lammstelze geschmort Koriander Kichererbsen

Lammhaxe mit Gemüse geschmort

Lamm­ha­xe ist ein rela­tiv güns­ti­ges Stück vom Lamm, das mei­ner Mei­nung nach zu Unrecht unter­schätzt wird. Wenn man die Lamm­ha­xe lang­sam mit Gemü­se schmort, schmilzt ihr hoher Bin­de­ge­we­be-Anteil qua­si dahin und ver­wan­delt sich in puren Geschmack. Dafür las­se ich fast jedes ande­re Stück stehen.

Wei­ter­le­sen