Grüner Spargel Rote Bete Orangen

Salat aus Grünem Spargel, Rote Bete und Orangen

Neu­lich auf dem Wochen­markt: ich war mal wie­der über­wäl­tigt vom Ange­bot. Oh, grü­ner Spar­gel! Oh, kleine Rote Bete! Oh, es gibt noch Blut­oran­gen!

Alles gekauft, zuhause dann gro­ßes Grü­beln: wie passt das zusam­men? Ich erin­nerte mich, irgendwo mal etwas von einer Oran­gen­sauce zu Spar­gel gele­sen zu haben. Aber wo ist nur das Rezept? Und auf das Inter­net ist heute auch kein Ver­lass … Also hab‘ ich was erfun­den, und ich sage Euch: es hat sogar geschmeckt. Nur den Moz­za­rella, den ich in einem Anfall von Man-kann-doch-nicht-nur-Gemüse-essen dazu getan habe, den lass‘ ich beim nächs­ten Mal weg (und schreibe ihn gar nicht erst ins Rezept).

Wei­ter­le­senSalat aus Grü­nem Spar­gel, Rote Bete und Oran­gen

Thunfischsteak mit Sesam-Orangenwürze

Thunfischsteak mit Sesam-Orangen-Würze

Orange, Kori­an­der, Sesam – das hört sich ziem­lich asia­tisch an. Umso über­ra­schen­der ist es, dass die Würze gar nicht so rich­tig asia­tisch schmeckt, son­dern eher an eine Oran­gen-Gre­mo­lata erin­nert. Und das, was Gre­mo­lata beim Ossubucco ist, das ist die Sesam-Oran­gen-Würze auf fast jedem kräf­ti­gem Fleisch: Das Tüp­fel­chen auf dem i. Egal, ob man sie mit Reh­rü­cken, einem Rin­der­fi­let oder – wie hier – mit Thun­fisch kom­bi­niert.

Wei­ter­le­senThun­fischsteak mit Sesam-Oran­gen-Würze

Pasta mit Orangen-Mandel-Pesto

Orangen-Mandel-Pesto

Man­deln und Oran­gen deu­ten schon auf die Her­kunft die­ses Pesto hin: es stammt aus Sizi­lien, wo es bei­des im Über­fluss gibt.

Hier­zu­lande muss man lei­der auf den Win­ter war­ten, um die Zuta­ten in guter Qua­li­tät zu bekom­men. Zum Glück gibt es Basi­li­kum (die dritte wesent­li­che Zutat) rund um’s Jahr aus dem Gewächs­haus, sonst müsste man eine weite Reise antre­ten, um diese Köst­lich­keit als regio­nale Spe­zia­li­tät genie­ßen zu kön­nen. Wie arm wäre unsere Spei­se­karte ohne die Glo­ba­li­sie­rung …

Das Oran­gen-Man­del-Pesto ist eine rela­tiv süße Ange­le­gen­heit, die unbe­dingt ein geschmack­li­ches Gegen­ge­wicht braucht: ange­bra­tene Auber­gi­nen sind per­fekt, aber auch ein paar Radic­chio-Strei­fen pas­sen sehr gut.

Wei­ter­le­senOran­gen-Man­del-Pesto

Rotkohl mit Orangen und Zimt

Rotkohl mit Zimt und Orangen

Rot­kohl ist das klas­si­sche Win­ter­ge­müse und eine wun­der­bare Bei­lage zu allen Sor­ten von dunk­lem Fleisch. Die bekannte Zube­rei­tungs­art ist mit Äpfeln, Zimt und Nel­ken. Heute wan­deln wir das mal ab und sor­gen mit Oran­gen für einen Fri­sche-Kick – sowohl optisch als auch geschmack­lich. Und jede Menge Vit­amin C ist auch noch dabei.

Übri­gens ist Rot­kohl frisch fast genau so schnell zube­rei­tet, wie Du das Päck­chen aus dem Tief­kühl­re­gal auf­taust und auf­wärmst. Er muss halt ein Weil­chen vor sich hin köcheln, wobei er aber keine Auf­merk­sam­keit ver­langt. Und hast Du schon mal so köst­li­chen Rot­kohl als Fer­tig­ge­richt gese­hen? Na also – ans Werk!

Wei­ter­le­senRot­kohl mit Zimt und Oran­gen