Knusprig panierte Zucchini

Knusprig panierte Zucchini

Nach­dem ich neu­lich, ange­regt durch The Kitchn, mit gro­ßer Begeis­te­rung panier­ten Spar­gel gemacht und geges­sen habe, bin ich ein gro­ßer Fan von knusp­rig panier­tem Gemüse. Heute gibt’s eine Vari­ante der Panade mit gerie­be­nem Par­me­san und Polenta und ein ande­res Gemüse: panierte Zuc­chini-Sticks. Eine prima Vor­speise oder Appe­tit­häpp­chen, aber auch als Bei­lage zu Fleisch geeig­net.

Die­ser Arti­kel beinhal­tet Wer­bung.

Wei­ter­le­senKnusp­rig panierte Zuc­chini

Polenta

Polenta: cremig oder fest

Polenta ist Mais­grieß und wird prin­zi­pi­ell wie Grieß­brei zube­rei­tet. Der ein­zige Unter­schied ist, dass die Polenta etwas län­ger kochen muss.

Frü­her war Polenta kochen ein müh­se­li­ges Geschäft: man stand – wört­lich – eine Stunde am Herd und musste stän­dig rüh­ren, damit nichts anbrennt. Zum Glück hat sich das heut­zu­tage geän­dert: was Du heute als Polenta im Super­markt oder Bio­la­den kaufst, ist meist schon vor­ge­gart und wird in 20 bis 30 Minu­ten fer­tig.

Rüh­ren musst Du aber immer noch.

Wei­ter­le­senPolenta: cre­mig oder fest

Lamm Polenta Pastis Birnen

Lamm mit Pastisbirnen und Ingwer-Polenta

Polenta ist ein Brei aus Mais­gries, der nor­ma­ler­weise nach wenig schmeckt und schwer im Magen liegt. Ing­wer und Chili machen die Polenta nicht nur leich­ter ver­dau­lich, son­dern erge­ben zusam­men mit Thy­mian auch eine unwie­der­steh­li­che Aro­men­kom­bi­na­tion. So eig­net sich Polenta auch als Bei­lage zu ande­ren Gerich­ten.

Heute ser­vie­ren­wir sie mit Lamm und Bir­nen, die wir mit Fen­chel, Wachol­der, Thy­mian und Pas­tis in eine medi­ter­rane Aro­men­bombe ver­wan­deln, die erstaun­lich gut zu der eher asia­tisch inspi­rier­ten Polenta passt.

Bei­des zusam­men ist Aro­men­kü­che hoch drei und dabei noch nicht ein­mal auf­wän­dig zu kochen.

Wei­ter­le­senLamm mit Pas­tis­bir­nen und Ing­wer-Polenta