Postelein Radieschen Kichererbsen

Postelein-Salat mit Radieschen und gebackenen Kichererbsen

Pos­te­lein mag es kalt und ist des­halb eigent­lich ein Win­ter­sa­lat. In die­sem Jahr kön­nen die Tem­pe­ra­tu­ren sich nicht ent­schlie­ßen, auf früh­lings­haf­te Gra­de zu stei­gen, so dass es das köst­li­che Kraut immer noch in Bio-Qua­li­tät gibt.

Ich habe mit Radies­chen, Kicher­erb­sen und einem Joghurt-Tahi­ni-Dres­sing einen gehalt­vol­len Salat dar­aus gemacht.

Graupen Radieschen Ziegenkaese Rucola Salat

Radieschen-Salat mit Graupen, Ziegenfrischkäse und Rucola

Kna­cki­ge Radies­chen, sät­ti­gen­de Grau­pen, cre­mi­ger Zie­gen­kä­se und leicht pfeff­ri­ger Ruco­la erge­ben einen herz­haf­ten Salat, der sich gut vor­be­rei­ten lässt. Ide­al für die Mit­tags­pau­se im Büro oder Home­of­fice.

Radieschen Kohlrabi fermentieren

Gemüse fermentieren: gesund, lecker und schnell gemacht

Dass fer­men­tier­tes Gemü­se gesund und lecker ist, dürf­te sich mitt­ler­wei­le her­um­ge­spro­chen haben. Lei­der ist die Fer­men­tie­rung ein lang­wie­ri­ger Pro­zess, der meh­re­re Wochen dau­ern kann. Aber es geht auch schnel­ler.

Steakhappen mit Kräutern

Steakhappen mit Kräutern und Radieschen

Wie soll ich die­ses Gericht nen­nen: ist es ein Kräu­ter­sa­lat mit Fleisch? Oder Fleisch mit Kräu­tern? Und die Radies­chen? Egal wie es heißt: auf jeden Fall ist es nicht nur ein­fach zu machen und äußerst wohl­schme­ckend, son­dern auch ein Augen­schmaus.

Die Kräu­ter-Fleisch-Hap­pen sind ein japa­nisch inspi­rier­tes Rezept und eig­nen sich ganz her­vor­ra­gend, das Essen mit Stäb­chen zu üben.

Grüner Spargel-Salat

Grüner Spargel mit Radieschen

Grü­ner Spar­gel schmeckt auch kalt sehr gut. Er ist so fein, dass man ihn nur kurz garen muss und her­vor­ra­gend zu Salat ver­ar­bei­ten kann. Hier ist ein Vor­schlag für einen früh­som­mer­lich-leich­ten Spar­gel­sa­lat mit Radies­chen, der auch optisch echt was her­macht.

Radieschen gebraten

Radieschen braten (vegetarisch oder vegan)

Radies­chen habe ich bis vor Kur­zem nur als Salat oder Salat­zu­tat gekannt. Bis ich dann in einem ame­ri­ka­ni­schen Küchen­blog auf ein Rezept für Roas­ted Radis­hes gefun­den habe. Das muss­te ich auch mal aus­pro­bie­ren.

Beim Bra­ten (gene­rell beim Erhit­zen) ver­lie­ren die Radies­chen etwas von ihrer Schär­fe. Ihre Koh­le­hy­dra­te kara­mel­li­sie­ren, was einer­seits für die appe­tit­li­che brau­ne Far­be sorgt, ande­rer­seits für eine gewis­se Grund­sü­ße, die sich mit etwas Honig und Salz sehr schön her­aus­ar­bei­ten lässt.

Lachsforelle mit Radieschensalat-

Lachsforelle mit Radieschensalat

Wenn die Tem­pe­ra­tu­ren stei­gen, möch­te man leich­ter und fri­scher essen. Im Gar­ten rei­fen die Radies­chen (wer kei­nen Gar­ten hat, fin­det jetzt gute Radies­chen auch auf dem Markt oder im Gemü­se­la­den), Ret­tich und Gur­ke pas­sen auch in die Sai­son.

Wir machen einen lecke­ren Salat dar­aus und ser­vie­ren Lachs­fo­rel­le dazu. Im Rezept wird sie in der Pfan­ne gebra­ten, wer’s beherrscht, kann den Fisch aber ger­ne auch gril­len.

Radieschensalat mit Brunnenkresse und Grapefruit

Radieschensalat mit Brunnenkresse und Grapefruit

Wenn Du öfter hier bei drei­mi­nu­te­nei vor­bei­schaust, wirst Du schon gemerkt haben, dass ich ein neu­es Lieb­lings­kraut habe: Brun­nen­kres­se. Sie lässt sich zu aller­lei Köst­lich­kei­ten ver­ar­bei­ten – wie zum Bei­spiel einem mild-schar­fen Salat mit Radies­chen. Mit einem Oran­gen-Grape­fruit-Dres­sing eine leich­te Ein­lei­tung zu einem opu­len­ten Mahl oder genau das Rich­ti­ge für einen war­men Früh­som­mer­abend zu zweit.