Frikadellen Buletten Fleischküchle

Improvisierte Kalbfleischfrikadellen

Eigent­lich sollte es Man­gold­rou­la­den geben. Lecker gefüllt mit Kalbs­hack, gewürzt mit einer Prise Zimt, schön auf­ge­lo­ckert mit gekoch­tem Reis. Eigent­lich.

Dum­mer­weise habe ich den Man­gold zu lange blan­chiert und mir sind alle Blät­ter ein­ge­ris­sen. War also nix mit Man­gold­röll­chen. Impro­vi­sa­tion war ange­sagt.

Also habe ich den Man­gold ein­fach zur Gemü­se­bei­lage erklärt. Und das Hack­fleisch vom Kalb zu Kalbs­fri­ka­del­len ver­ar­bei­tet. Der Reis hatte dabei noch einen sehr span­nen­den posi­ti­ven Neben­ef­fekt, denn dank ihm ent­stand eine sehr deli­kate knusp­rige Kruste. Defi­ni­tiv etwas, das ich mal mit Plan wie­der­ho­len werde. Und die Man­gold­röll­chen gibt’s irgend­wann mal bei einer ande­ren Gele­gen­heit.

Wei­ter­le­senImpro­vi­sierte Kalb­fleisch­fri­ka­del­len

Aubergine mit Ebli und Mozzarella

Auberginen gefüllt mit Ebli, mit Mozzarella überbacken

Gefüllte Auber­gi­nen sind ein unkom­pli­zier­tes Gericht. Du hast anfangs ein biss­chen was zu tun und kannst es dann mehr oder weni­ger sich selbst über­las­sen. Was will man mehr nach einem anstren­gen­den Büro­tag oder einer stres­si­gen Woche?

Du kannst Auber­gi­nen mit allem mög­li­chen fül­len. Hier eine vege­ta­ri­sche Vari­ante mit Ebli und Moz­za­rella, deren Zuta­ten Du auch kurz vor Acht noch im Super­markt bekommst.

Wei­ter­le­senAuber­gi­nen gefüllt mit Ebli, mit Moz­za­rella über­ba­cken

Wirsingrouladen

Wirsing-Rouladen (Kohlrouladen)

Kohl­rou­la­den machen viel Arbeit: einer­seits sowieso, ande­rer­seits weil man immer so viele machen muss. Und das nicht nur, wenn man eine Groß­fa­mi­lie zu ver­sor­gen hat.

Mal ganz abge­se­hen davon, dass sie sich für ein roman­ti­sches Din­ner zu zweit nur begrenzt eig­nen, wäre es auch ver­schwen­dete Lebens­zeit, nur zwei Por­tio­nen zu machen. Wenn man schon mal dabei ist, kann man auch gleich ein paar mehr vor­be­rei­ten. Der Kohl reicht nor­ma­ler­weise für 12 bis 14 Rou­la­den, die man sehr gut ein­frie­ren und an fau­len Tagen wie­der auf­wär­men kann.

Du kannst natür­lich auch ein paar Leute ein­la­den und mit Dei­nen Koch­küns­ten beein­dru­cken.

Wei­ter­le­senWir­sing-Rou­la­den (Kohl­rou­la­den)

Hühnersuppe mit Nudeln und Gemüse

Omas Hühnersuppe mit Gemüse und Nudeln

Hüh­ner­suppe mit Gemüse und Nudeln macht glück­lich. Man kann das bestimmt ent­wick­lungs­psy­cho­lo­gisch erklä­ren, aber eigent­lich will ich das gar nicht wis­sen. Um es mit dem unsterb­li­chen Hanns Die­ter Hüsch zu sagen: Die Wärme, die der Mensch braucht, holt er sich doch aus der Suppe.

Viel­leicht ist es die Sehn­sucht nach der roman­tisch ver­klär­ten Kind­heit, als noch alles gut war und Groß­mutter auf ihrem anti­ken Herd tra­di­tio­nelle Gerichte kochte, von denen wir damals gar nicht wuss­ten, dass sie tra­di­tio­nell sind – wir kann­ten ein­fach nichts ande­res.

Natür­lich geht der Fort­schritt auch an Hüh­ner­suppe nicht vor­bei, so dass ich ein paar Ver­än­de­run­gen in das alte Fami­li­en­re­zept ein­ge­fügt habe, die Groß­mutter noch nicht kannte.

Wei­ter­le­senOmas Hüh­ner­suppe mit Gemüse und Nudeln

Entenbrust mit Teriyaki Sauce

Entenbrust mit einer Art Ingwer-Teriyaki-Sauce

Teri­yaki-Sauce ist eine ziem­lich uni­ver­sale Ergän­zung zu aller­hand gebra­te­nem oder gegrill­ten Fleisch oder Fisch. Sie ist süß-wür­zig und umgibt das Fleisch wie ein wür­zig-kleb­ri­ger Man­tel.

Man kann Teri­yaki-Sauce fer­tig kau­fen. Man muss es aber nicht, denn sie ist ohne Pro­bleme schnell selbst her­ge­stellt. Nor­ma­ler­weise braucht man ein paar Zuta­ten, die nicht ganz ein­fach auf­zu­trei­ben sind. Du kannst sie aber auch zube­rei­ten, wenn Du kei­nen japa­ni­schen Spe­zia­li­tä­ten­la­den in der Nähe hast.

Die hier vor­ge­stellte Vari­ante ist sozu­sa­gen die ver­west­lichte Ver­sion mit Zuta­ten, die Du eigent­lich in jedem bes­se­ren Super­markt bekom­men soll­test und des­halb nur eine Art Teri­yaki-Sauce.

Wei­ter­le­senEnten­brust mit einer Art Ing­wer-Teri­yaki-Sauce

Risotto mit Minze und Zitrone

Sommerlicher Risotto mit Minze und Zitronen

Risotto ist ein streß­freies Essen. Die meis­ten Zuta­ten hat man sowieso im Haus oder kann sie im Super­markt um die Ecke schnell kau­fen. Auch die Zube­rei­tung ist nicht beson­ders schwie­rig, wenn Du ein paar Tipps beach­test.

Der wich­tigste: lass‘ Dich nicht unter Zeit­druck set­zen. Risotto braucht mal län­ger, mal kür­zer. Kein Mensch weiss, warum das so ist, aber wenn Du Dich damit abfin­dest, dass Du irgend­was zwi­schen 20 und 35 Minu­ten am Herd stehst, hast Du die rich­tige Ein­stel­lung gewon­nen.

Minze-Zitro­nen-Risotto ist so unkom­pli­ziert, dass sogar blu­tige Anfän­ger ihn kochen kön­nen und nicht ein­mal die Zuta­ten vor­be­rei­ten müs­sen. Wie gesagt: streß­frei. Genau das rich­tige für den Som­mer.

Wei­ter­le­senSom­mer­li­cher Risotto mit Minze und Zitro­nen

Vietnamesischer Salat mit gehacktem Hühnerfleisch

Vietnamesischer Salat mit gehacktem Hühnerfleisch (Goi Ga Bap Cai)

Kori­an­der­grün, Minze, Fisch­sauce und Erd­nüsse ist für mich die Aro­men­kom­bi­na­tion der viet­na­me­si­schen Küche. Die­ser klas­si­sche Salat mit Hüh­ner­fleisch, den jedes viet­na­me­si­sche Lokal ser­viert, das etwas auf sich hält, ver­eint sie alle.

Zusam­men mit der Fri­sche von Limo­nen­saft der per­fekte Ein­stieg in ein süd­ost­asia­ti­sches Menü und eine kleine Vor­freude auf den Som­mer.

Varia­bel ist er dabei auch noch: mit ein paar ande­ren Kräu­tern wird aus dem viet­na­me­si­schen ein thai­län­di­scher Salat. Und Vege­ta­rier erset­zen ein­fach das Fleisch durch Tofu (hier funk­tio­niert das aus­nahms­weise mal).

Wei­ter­le­senViet­na­me­si­scher Salat mit gehack­tem Hüh­ner­fleisch (Goi Ga Bap Cai)