Cedro Kohlrabi Salat

Cedro-Salat mit Kohlrabi, Pinienkernen und Rosinen

Aus dem Urlaub in Ita­lien haben wir eine Cedro mit­ge­bracht. Cedro ist eine rie­sen­große Zitro­nen­art, die wenig Saft, aber viel Schale hat. Das ist auch gut so, denn nor­ma­ler­weise wird sie zur Her­stel­lung von Zitro­nat ver­wen­det. Die Schale ist kom­plett ess­bar. Nicht nur das Gelbe, son­dern auch das Weiße, das bei „nor­ma­len“ Zitro­nen unge­nieß­bar bit­ter ist. Die Schale der Cedro hat dage­gen genau die rich­tige Mischung aus Zitro­nen­aroma und leicht har­zi­ger Bit­ter­keit.

Cedro gibt es in unter­schied­li­chen Grö­ßen, die alle deut­lich grö­ßer sind als nor­male Zitro­nen. Unsere wog unge­fähr 600 g und hatte die Größe einer klei­nen Kokos­nuss. Das ist zu viel für ein Gericht, des­halb gibt es hier in den nächs­ten Wochen viele ver­schie­dene Rezepte, in denen ich die Cedro ver­ar­bei­tet habe.

Den Anfang macht ein fri­scher Vor­spei­sen-Salat, bei dem ich die herb-aro­ma­ti­sche Cedro mit süß­li­cher Kohl­rabi und Rosi­nen aus­ba­lan­ciert habe.

Wei­ter­le­senCedro-Salat mit Kohl­rabi, Pini­en­ker­nen und Rosi­nen

Steakhappen mit Kräutern

Steakhappen mit Kräutern und Radieschen

Wie soll ich die­ses Gericht nen­nen: ist es ein Kräu­ter­sa­lat mit Fleisch? Oder Fleisch mit Kräu­tern? Und die Radies­chen? Egal wie es heißt: auf jeden Fall ist es nicht nur ein­fach zu machen und äußerst wohl­schme­ckend, son­dern auch ein Augen­schmaus.

Die Kräu­ter-Fleisch-Hap­pen sind ein japa­nisch inspi­rier­tes Rezept und eig­nen sich ganz her­vor­ra­gend, das Essen mit Stäb­chen zu üben.

Wei­ter­le­senSteakhap­pen mit Kräu­tern und Radies­chen

Warmer Linsensalat

Warmer Linsensalat

Lin­sen mal als Salat: warum nicht? Mit klei­nen Puy- oder Berg­lin­sen, die nicht ein­ge­weicht wer­den müs­sen, ist er schnell gemacht.

Er eig­net sich als Vor­speise zu einem kräf­ti­gen Haupt­gang, ist aber – mit den rich­ti­gen Salats­or­ten – defi­ni­tiv auch par­ty­taug­lich.

Kapern brin­gen den Extra-Pfiff.

Wei­ter­le­senWar­mer Lin­sen­sa­lat

Rucola

Rucola mit Zitrone und Olivenöl

Die Auf­gabe von Salat­sauce ist, den Geschmack des Salats zu beto­nen oder einen Kon­trast her­zu­stel­len. Bei Rucola gelingt das am bes­ten, wenn Du gar keine Sauce machst, son­dern die Blät­ter por­ti­ons­weise auf Tel­lern anrich­test und nur mit Zitrone und Öl beträu­felst sowie eine Prise Salz und Pfef­fer dar­über streust. Dadurch ent­steht kein ein­heit­li­cher Geschmack, son­dern …

Wei­ter­le­senRucola mit Zitrone und Oli­venöl