Bayerische Creme

Bayerische Creme

Baye­ri­sche Creme ist ein uraltes Rezept, das sich bis in die höfi­sche Küche des 14. Jahr­hun­derts zurück­ver­fol­gen lässt. Trotz der mit dem Namen ver­bun­de­nen Asso­zia­tio­nen ist sie eine fluffig-leichte Ange­ge­le­gen­heit. Was die Crème bava­roise, wie sie auf fran­zö­sisch heißt, mit Bay­ern zu tun hat, weiß nicht ein­mal die Wiki­pe­dia.

Wei­ter­le­senBaye­ri­sche Creme

Pilzsauce

Cremige Pilzsauce: so einfach und so lecker

Eine cre­mige Pilz­sauce schmeckt zu fast allem und ist die Basis für aller­lei wei­tere Sau­cen. Du soll­test sie unbe­dingt mit But­ter zube­rei­ten – Oli­venöl schmeckt hier ein­fach nicht so gut.

Achte dar­auf, dass Du mög­lichst gleich große, feste Cham­pi­gnon-Köpfe kaufst. Je nach Anwen­dungs­fall kannst Du sie vier­teln oder in mehr oder weni­ger feine Schei­ben schnei­den. Je rus­ti­ka­ler das Essen, desto dicker kön­nen auch die Pilz­schei­ben sein.

Wei­ter­le­senCre­mige Pilz­sauce: so ein­fach und so lecker

Panna Cotta brulee

Panna Cotta ohne Geliermittel

Ich wollte unbe­dingt Panna Cotta zum Des­sert. Gela­tine kam für die Vege­ta­rier unter mei­nen Gäs­ten nicht infrage und die Agar-Agar erin­nerte die Bio­lo­gin des Hau­ses an die Zeit, als sie es als Trä­ger für mikro­bak­te­ri­elle Expe­ri­mente ver­wen­dete.

Also habe ich Sahne so lange gekocht, bis sie eine cre­mige Kon­sis­tenz ange­nom­men hat. Das Ergeb­nis war eine zunächst erschre­ckend kleine Por­tion Des­sert – das sich dann aber als so reich­hal­tig her­aus­stellte, dass alle zufrie­den waren. Statt der tra­di­tio­nel­len Kara­mell­sauce habe ich die Panna Cotta wie eine Creme Bru­lee mit einer kna­cki­gen Kara­mellschicht ver­se­hen.

Wei­ter­le­senPanna Cotta ohne Gelier­mit­tel

Garnelen Jaroma-Kohl Champagner-Sauce

Gebratene Garnelen mit Jaroma-Kohl und Champagner-Sauce

Jaroma-Kohl war für mich die Über­ra­schung die­ser Sai­son: er ist ver­gleich­weise mild, über­haupt nicht „koh­lig“ und trotz­dem aro­ma­tisch. Er eig­net sich wun­der­bar als Gemüse zu gebra­te­nen Gar­ne­len mit einer fein­wür­zi­gen, leicht säu­er­li­chen Cham­pa­gner-Sauce. Wer’s rich­tig luxu­riös möchte, hobelt noch ein paar Schei­ben Trüf­fel dar­über.

Wei­ter­le­senGebra­tene Gar­ne­len mit Jaroma-Kohl und Cham­pa­gner-Sauce