Grüne Spargelsuppe

Grüne Spargelsuppe mit Wacholderschinken

Spargel mit Schinken ist eigentlich nichts Ungewöhn­lich­es. Grün­er Spargel mit Schinken schon eher. Also machen wir’s gle­ich richtig ungewöhn­lich und servieren den grü­nen Spargel als Suppe und den Schinken als Einlage.

Im Unter­schied zur klas­sis­chen Spargel­creme­suppe ver­wen­den wir kein Mehl und keine Sahne und geben uns auch nicht mit den Abfällen zufrieden. Wir ver­ar­beit­en die kom­plet­ten Stan­gen und wer­den dafür mit ein­er leicht­en, inten­siv nach Spargel schmeck­enden Suppe belohnt.

Erbsensuppe

Erbsensuppe wie von Oma

Erb­sen­suppe dürfte neben Schweine­brat­en und Sauer­kraut so unge­fähr das klis­chee­haft-typ­is­chste deutsche Gericht sein, das man sich vorstellen kann.

Sie ist richtig deftig, füllt den Magen und kommt mit ein­er fet­ten Wurst-Ein­lage. Sie kocht stun­den­lang in riesi­gen Töpfen vor sich hin, bis sie zu einem sämi­gen Brei zer­fall­en ist. Aufgewärmt schmeckt sie noch mal so gut. Dazu gibt es Bier und Schnaps.

Wer jet­zt keinen Appetit bekom­men hat, ist nicht mehr zu retten.

Grüner Spargel mit Serrano

Bavette mit gebratenem grünen Spargel, Serranoschinken und Parmesan

Grün­er Spargel kommt meist aus fer­nen Gefilden in unsere Märk­te. Während er beispiel­weise in Spanien die Stan­dard­sorte ist, wird er in Deutsch­land eher sel­ten angeboten.

Heute gibt es ihn nicht solo, son­dern in ein­er ziem­lich unwider­stehlichen Kom­bi­na­tion mit Pas­ta und Serranoschinken.

Da man fast alles vor­bere­it­en kann, eignet sich dieses Rezept auch als Vor­speise für ein ein­drucksvolles Menü. Statt Ser­ra­no- kannst Du auch Par­maschinken oder eine andere luft­getrock­nete Sorte nehmen. Geräuchert­er Schinken eignet sich nicht.