Makrele Erbsengemüse

Makrele mit Erbsengemüse

Gebratene Makrele mit Erb­sen­schoten und Erb­sen sieht früh­ling­shaft aus und schmeckt auch so – ein pri­ma Fis­chgang in einem fes­tlichen Menü oder ein früh­som­mer­lich­es Essen für zwei.

Reis Backofen Pilze

Gebackener Risotto mit Champignons, Shiitake und karamellisierten Zwiebeln

Auch wenn ich Risot­to für ein rel­a­tiv unkom­pliziertes Gericht halte, braucht er doch Aufmerk­samkeit und man muss häu­fig rühren, um die ide­ale cremige Kon­sis­tenz mit dem al dente Kern zu bekom­men. Das Rühren ent­fällt bei meinem geback­e­nen Risot­to, denn er wird im Back­ofen gegart.

Kabeljau Champignons gebraten

Kabeljau mit gebratenen Champignons und feiner Sahnesauce

Ende Jan­u­ar begin­nt die Sai­son für den soge­nan­nten Win­terk­a­bel­jau, auch Skrei genan­nt. Ich halte das ja im Wesentlichen für Mar­ket­ing-Getöse – aber Kabel­jau ist ein ziem­lich leck­er­er Fisch. Hier ist ein Rezept mit Champignons. Ob Du ihn mit Skrei machst, über­lasse ich gerne Dir.

Involtini

Involtini mit Steinpilzfüllung

Es gibt Tage, da habe ich ein­fach keine Lust, aufwändig zu kochen. Heute war so ein Tag, also habe ich beim ital­ienis­chen Met­zger des Ver­trauens ein­fach ein paar Kalb­ss­chnitzel und ein Glas sein­er fer­ti­gen Stein­pilzmis­chung für Bruschet­ta gekauft. Alles zusam­men schnell zu Invol­ti­ni gerollt, dazu ein paar Gnoc­chi – fer­tig ist ein schnelles som­mer­lich­es Essen.

Erbsen

Grüne Erbsen mit Safran

Frische grüne Erb­sen an sich sind ja schon leck­er. Mit Safran in Weißwein gedün­stet sind sie eine Köstlichkeit.

Koenigsberger Klopse

Königsberger Klopse

Königs­berg­er Klopse sind ein zeitaufwändi­ges Rezept aus ein­er Zeit, als die bürg­er­liche Fam­i­lie sich eine Haushäl­terin leis­tete. Die musste dann am Son­ntag­mor­gen in die Frühmesse, damit das Mit­tagessen rechtzeit­ig auf den Tisch kam.

Gebratener Fisch auf Buchweizen

Buch­weizen schmeckt herb-nus­sig und lässt sich vielfältig ver­ar­beit­en. Er wird gerne in der osteu­ropäis­chen Küche ver­wen­det (und heißt dort „Kascha“), weshalb wir ihn heute mit saur­er Sahne zu weißem Fisch und rot­er Bete reichen.

Eier cremig rühren Hollandaise

Sauce Hollandaise: der Klassiker zu Spargel

Eine Hol­landaise – die Sauce schlechthin zu weißem Spargel – beste­ht im Wesentlichen aus Eigelb und But­ter. Leichte Küche ist sie defin­i­tiv nicht.

Und leicht zu kochen ist sie auch nicht, denn But­ter und Eigelb müssen im Wasser­bad zu ein­er Emul­sion aufgeschla­gen wer­den. Dabei brauchtst Du Fin­ger­spitzenge­fühl: nur bei der richti­gen Tem­per­atur funktioniert’s. Zu kalt verbinden sich die bei­den Bestandteile nicht richtig, zu warm wird’s Rührei.

Spargelsuppe mit Kerbel und Lachs

Spargelsuppe mit Kerbel und Lachs

Ker­bel und Spargel. Die Vor­boten des Som­mers haben nicht nur gle­ichzeit­ig Sai­son, son­dern passen auch noch her­vor­ra­gend zusam­men.

Ker­bel ist ein ziem­lich­es Sen­si­belchen – er wird schnell welk und ver­liert dann sein Aro­ma. Auch im Topf lässt er sich nicht wirk­lich gut hal­ten. Deshalb kannst Du ihn nur sel­ten im Super­markt kaufen. Wer Glück hat und das Kraut irgend­wo ent­deckt, sollte sofort zuschla­gen, denn mit seinem leicht an Anis erin­nern­den Aro­ma ist Ker­bel mit das köstlich­ste Grünzeug, das ich kenne.