Bayerische Creme

Bayerische Creme

Baye­ri­sche Creme ist ein uraltes Rezept, das sich bis in die höfi­sche Küche des 14. Jahr­hun­derts zurück­ver­fol­gen lässt. Trotz der mit dem Namen ver­bun­de­nen Asso­zia­tio­nen ist sie eine fluffig-leichte Ange­ge­le­gen­heit. Was die Crème bava­roise, wie sie auf fran­zö­sisch heißt, mit Bay­ern zu tun hat, weiß nicht ein­mal die Wiki­pe­dia.

Wei­ter­le­senBaye­ri­sche Creme

Panna Cotta brulee

Panna Cotta ohne Geliermittel

Ich wollte unbe­dingt Panna Cotta zum Des­sert. Gela­tine kam für die Vege­ta­rier unter mei­nen Gäs­ten nicht infrage und die Agar-Agar erin­nerte die Bio­lo­gin des Hau­ses an die Zeit, als sie es als Trä­ger für mikro­bak­te­ri­elle Expe­ri­mente ver­wen­dete.

Also habe ich Sahne so lange gekocht, bis sie eine cre­mige Kon­sis­tenz ange­nom­men hat. Das Ergeb­nis war eine zunächst erschre­ckend kleine Por­tion Des­sert – das sich dann aber als so reich­hal­tig her­aus­stellte, dass alle zufrie­den waren. Statt der tra­di­tio­nel­len Kara­mell­sauce habe ich die Panna Cotta wie eine Creme Bru­lee mit einer kna­cki­gen Kara­mellschicht ver­se­hen.

Wei­ter­le­senPanna Cotta ohne Gelier­mit­tel

Quarkknödel Topfenknödel Karamellisierte Äpfel

Quarkknödel mit karamellisierten Äpfeln (Franzknödel)

Von jedem Ham­burg-Besuch brin­gen wir Franz­bröt­chen mit, die nor­ma­ler­weise eine Lebens­er­war­tung von weni­gen Stun­den haben. Die­ses Mal waren wir aber län­ger dort und – man mag es kaum glau­ben – ein biss­chen franz­bröt­chen-müde. Was dazu führte, dass sie uns doch tat­säch­lich tro­cken wur­den. Aus der Not eine Tugend machend habe ich sie ganz trock­nen las­sen und Quark­knö­del (Franz­knö­del?) dar­aus gemacht.

Wei­ter­le­senQuark­knö­del mit kara­mel­li­sier­ten Äpfeln (Franz­knö­del)

Milchreis karamellisiert

Milchreis karamellisiert

Eigent­lich habe ich ein früh­kind­li­ches Milch­reis-Trauma. Bevor ich es selbst aus­pro­biert habe, hielt ich Milch­reis für eine schlei­mig-zähe, eklig süße Ange­le­gen­heit, mit der Müt­ter ihre Kin­der quä­len. Die­ses Rezept hat mich eines Bes­se­ren belehrt. Wie so oft kommt es auf die Koch­zeit an.

Wei­ter­le­senMilch­reis kara­mel­li­siert

Gebrannte Mandeln im Vergleich: Links mit Rohrzucker, rechts mit weißem Zucker

Gebrannte Mandeln: mit oder ohne Schale?

Wie man gebrannte Man­deln ganz ein­fach sel­ber macht, habe ich ja schon beschrie­ben. Natür­lich habe ich die Methode nicht selbst erfun­den, son­dern mich an den vie­len Rezep­ten ori­en­tiert, die man so fin­den kann. Meis­tens wer­den dort unge­schälte Man­deln ver­wen­det. Schme­cken unge­schälte Man­deln wirk­lich bes­ser als geschälte? Ich habe es aus­pro­biert und bei der Gele­gen­heit gleich mit getes­tet, wie sich unter­schied­li­che Zucker­ar­ten aus­wir­ken.

Wei­ter­le­senGebrannte Man­deln: mit oder ohne Schale?